5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Heike Stüben zum sozialen Wohnungsbau

Kommentar Heike Stüben zum sozialen Wohnungsbau

Die große Zahl an Flüchtlingen stellt uns vor viele Probleme. Doch statt sich immer nur auf das zu fixieren, was schwierig ist, sollten wir den Blick endlich einmal auf das lenken, was geht.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Heike Stüben
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Bauboom
Foto: Dieser Neubau in Kronshagen ist bereits nach dem Kieler Modell entstanden.

Die Flüchtlinge lösen in Schleswig-Holstein einen Bauboom im sozialen Wohnungsbau aus. Vor allem Städte und größere Gemeinden stehen Schlange, um das Förderprogramm des Landes zu nutzen: In kurzer Zeit haben sich Interessenten für die Förderung von 1600 Wohneinheiten gemeldet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3