4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Jürgen Küppers zu der Abbrecherquote

Kommentar Jürgen Küppers zu der Abbrecherquote

Vielleicht sollte mal eine Delegation von Bildungspolitikern aus Schleswig-Holstein in den Landkreis Cham in der Oberpfalz, nach Heidelberg oder ins fränkische Ansbach reisen. Sie kämen möglicherweise einem Rätsel auf die Spur.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Neue Studie
Foto: Laut Studie beendeten 2014 bundesweit fast 47000 Schüler und damit sechs Prozent aller Abgänger ihre Schullaufbahn ohne einen Abschluss.

Knapp zwei Wochen vor dem Ende der Ferien haben neue Zahlen zu Schulabgängern ohne Abschluss im Landeshaus eine bildungspolitische Kontroverse ausgelöst: Schleswig-Holstein hatte mit Berlin 2014 mit einer Quote von acht Prozent die höchste Abbrecherquote unter den westlichen Bundesländern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3