2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Konrad Bockemühl zur Stärkung der Museumslandschaft

Kommentar Konrad Bockemühl zur Stärkung der Museumslandschaft

Als im Mai 2012 der Vertrag über die Aufnahme des Freilichtmuseums Molfsee unter das Dach der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen besiegelt wurde, herrschte eitel Freude. Die Existenz des Museums am Rande Kiels war als neues Landesmuseum für Volkskunde gesichert.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Konrad Bockemühl
Ressortleiter Kulturredaktion

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Molfsee
Foto: Scheunendächer in moderner Architektursprache: Der neue Eingangs- und Ausstellungskomplex im Entwurf.

Die Landesregierung hat den Weg freigemacht für den Neubau eines Eingangs- und Ausstellungshauses im Freilichtmuseum Molfsee. 2019 soll Eröffnung sein. Die Stiftung Landesmuseen als Trägerin wird in den kommenden Jahren auch in anderen Bereichen finanziell gestärkt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3