2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kristian Blasel zum Fall Todeskino

Kommentar Kristian Blasel zum Fall Todeskino

Nein, Kritik am „Peter“ sei nicht der Grund dafür, dass die Partei die Abkürzung über die Ratsversammlung diesmal gar nicht erst versucht. Das kann man den Grünen glauben oder nicht.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristian Blasel
Ressortleiter Lokalredaktion/Kiel

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Stelle des Dezernenten
Foto: Will gerne weitermachen: Peter Todeskino.

Die Ratsfraktion der Grünen möchte, dass die Stelle des Dezernenten für Stadtentwicklung neu ausgeschrieben wird. Damit muss sich Bürgermeister Peter Todeskino (Grüne), der dieses Amt seit dem Jahr 2005 innehat, um die Position erneut offiziell bewerben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3