23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Kristian Blasel zur Festnahme des Verdächtigen

Kommentar Kristian Blasel zur Festnahme des Verdächtigen

Drohbriefe, Erpressungsforderungen, vergiftete Süßigkeiten: Die vergangenen Tage boten alles, was die Schleswig-Holsteiner gemeinhin nur am Sonntagabend als unterhaltsame Tatort-Folgen ab 20.15 Uhr im Fernsehen erreicht. Diesmal war es jedoch bittere Realität.

Voriger Artikel
Cornelia Müller zu Green Screen
Nächster Artikel
Thomas Geyer zum Prozess Altenholz

Kristian Blasel, KN-Lokalchef Kiel: „Kiels schrecklichster Tatort ist jetzt Geschichte.“

Quelle: Kieler Nachrichten

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristian Blasel
Ressortleiter Lokalredaktion/Kiel

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Coop-Erpresser
Foto: Die Polizei stürmte die Wohnung in der Kieler Innenstadt.

Aufatmen in Kiel: Ein SEK hat am Montagmorgen den mutmaßlichen Coop-Erpresser festgenommen. Um 4.01 Uhr stürmten Beamte die Wohnung eines 38-jährigen Deutschen in der Kieler Innenstadt. Polizei und Staatsanwaltschaft sind sich sicher, den Täter gefunden zu haben. Dieser soll allein gehandelt haben.

mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3