5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kristian Blasel zur Kieler Woche

Kommentar Kristian Blasel zur Kieler Woche

Wer miesepetrig durch die Welt geht, der könnte heute auf ein halbleeres Kieler-Woche-Glas schauen: Der Glanz, der von einem offiziellen Olympia-Kandidaten ausging, ist seit November verblasst. Ein ganz großer musikalischer Knaller auf den Bühnen, der fehlt in diesem Jahr.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristian Blasel
Ressortleiter Lokalredaktion/Kiel

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Segelfest Kieler Woche
Foto: Training vor der Kieler Woche: In der 29er-Klasse segeln Elias Odrischinsky und Oliver Silén (re.) aus Finnland

Drei Millionen Gäste, 4000 Segler aus 50 Ländern und mehr als 200 Konzerte – die Kieler Woche wird ihrem Ruf als größtes Sommerfest Nordeuropas gerecht. Vize-Kanzler und SPD-Parteichef Sigmar Gabriel und Ministerpräsident Torsten Albig eröffnen das Fest am Sonnabend offiziell um 19.30 Uhr.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3