2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Udo Harms zum Terroranschlag in Ankara

Kommentar Udo Harms zum Terroranschlag in Ankara

Cui bono? Wem nützt es? Angesichts von mindestens 95 Menschen, die am Sonnabend in Ankara ermordet wurden, eine Frage, die geradezu teilnahmslos sachlich wirkt. Doch nach dem Schock und dem Grauen, den die Bilder zerfetzter Leichen auslösten, haben in der Türkei rasch Spekulationen und Schuldzuweisungen begonnen.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Explosion
Foto: Bei zwei Explosionen haben an einem Bahnhof in der türkischen Hauptstadt Ankara sind Medienberichten zufolge mindestens 20 Menschen getötet worden.

Bei dem Terroranschlag auf eine regierungskritische Friedensdemonstration in der türkischen Hauptstadt Ankara sind mindestens 86 Menschen getötet worden. 186 Menschen seien bei den Explosionen am Sonnabend verletzt worden, sagte Gesundheitsminister Mehmet Müezzinoglu.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3