22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Ulf B.Christen zur Schuldenbremse

Kommentar Ulf B.Christen zur Schuldenbremse

Vor nicht einmal acht Jahren hat die grüne Finanzexpertin Monika Heinold CDU und FDP präzise vorgerechnet, dass Schleswig-Holstein die Vorgaben der Schuldenbremse selbst mit einem harten Sparkurs bis 2020 nicht erfüllen kann.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulf B. Christen
Landeshaus-Korrespondent

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Finanzplanung bis 2026
Foto: Die Ausgaben für Flüchtlinge dürften ab 2018 im Vergleich zu 2017 um gut 230 Millionen Euro sinken.

Schleswig-Holstein kann die Vorgaben der Schuldenbremse vorzeitig erfüllen. Nach den am Dienstag von Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) vorgelegten Planzahlen wird das Land schon 2018 einen strukturellen Überschuss von 51 Millionen Euro erwirtschaften.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3