9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ulrich Metschies zu Leibniz-Entscheidungen

Kommentar Ulrich Metschies zu Leibniz-Entscheidungen

Von Universität und Fachhochschule bis zu Geomar, Uni-Kinikum und Institut für Weltwirtschaft: Kiel hat wissenschaftlich viel zu bieten. Dennoch wird die Stadt als Hochschulstandort noch immer nicht so wahrgenommen, wie sie es verdient.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulrich Metschies
Wirtschaftsredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Leibniz-Campi
Foto: Kristin Alheit (SPD), Wissenschaftsministerin Schleswig-Holsteins: „Die Entscheidung zeigt, dass unsere Top-Wissenschaftler in der Champions-League spielen.“

Riesenerfolg für die Uni Kiel und den Wissenschaftsstandort Schleswig-Holstein: Der Senat der Leibniz-Gemeinschaft hat entschieden, an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) drei „Wissenschafts-Campi“ einzurichten – feste Forschungskooperationen mit Leibniz-Instituten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3