5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bastian Modrow zu den Einbrüchen

Kommentar Bastian Modrow zu den Einbrüchen

Seit Jahren kämpft die Polizei in Schleswig-Holstein mit hohen Einbruchszahlen. Zwar konnte eine eigens auf Landesebene eingerichtete Ermittlungsgruppe immer wieder signifikante Fahndungserfolge vermelden, tatsächlich gelang der Durchbruch im Kampf gegen professionelle Banden allerdings nie.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Neues Konzept
Foto: Generalstaatsanwalt Wolfgang Zepter hat Maßnahmen auf den Weg gebracht.

Im Kampf gegen kriminelle Einbrecherbanden erhöhen Polizei und Justiz in Schleswig-Holstein den Druck: Straftäter sollen künftig schneller vor Gericht gestellt und kriminelle Zuwanderer häufiger in Untersuchungshaft genommen werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3