5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Christian Hiersemenzel zum Krippengeld

Kommentar Christian Hiersemenzel zum Krippengeld

Mal angenommen, die Opposition hätte sich am Donnerstag tatsächlich im Kieler Landtag durchgesetzt, und mal angenommen, die 23 Millionen Euro, mit denen Schleswig-Holstein im nächsten Jahr die Krippen-Eltern entlastet, würden tatsächlich eins zu eins an die Kommunen zur Finanzierung der Kita-Betriebskosten durchgereicht: Würden Städte und Gemeinden in diesem Fall wirklich davon absehen, die Elternbeiträge weiter zu erhöhen?

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Landespolitik
Foto: Am Donnerstag will der Landtag über die umstrittenen Krippengeld-Pläne von SPD, Grünen und SSW entscheiden.

Die Regierungskoalition spricht vom Einstieg in die kostenlose Bildung von der Krippe bis zur Uni: Der Landtag hat am Donnerstag mit der Ein-Stimmen-Mehrheit von SPD, Grünen und SSW das 100-Euro-Krippengeld beschlossen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3