25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Christian Strehk zum SHMF

Kommentar Christian Strehk zum SHMF

Ohne Frage eine sehr gute Nachricht: Zwei höchst erfolgreiche Sommer im Rücken und den dritten schon zum Greifen nah, wird Christian Kuhnt mindestens bis 2022 weiter das Schleswig-Holstein Musik Festival leiten dürfen.

Das bedeutet zugleich beständige Qualität und vielseitige kulturelle Aufgeschlossenheit zwischen den Meeren.

Auch wenn Kuhnts überaus joviale Art, auf die Menschen zuzugehen, inzwischen dem einen oder anderen Konzertbesucher schon wieder auf den Wecker geht: Er wirkt gewinnend positiv und beflügelt das in den Gründerjahren erfolgreich heraufbeschworene und unter dem eher knurrigen Vorgänger Beck zum Teil verloren gegangene Wir-Gefühl in der Festivalgemeinde. Das Land Schleswig-Holstein und seine Flächenbespielung ist in der hochwertigen Marke SHMF wieder viel eindeutiger repräsentiert. Das freut die Landesregierung. Ministerpräsident Albig registriert einen „Inspirator“ und „Bewahrer“ zu gleichen Teilen in Aktion.

All das freut auch die wichtigen Sponsoren. Der Intendant betreut sie inzwischen persönlich – und erntet dafür dieser Tage zugleich die so enorm wichtige mittelfristige Planungssicherheit, denn die hiesige Sparkassen-Finanzgruppe will seinen Weg weitere drei Jahre als Hauptsponsor unterstützen. Wenn nun noch das Wunder geschähe und die enorm leidigen Konzertsaal-Probleme in Kiel und Lübeck gelöst würden, dürfte man an dieser Stelle von seligen Festivalzeiten schwärmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Mehr zum Artikel
Hauptsponsor bleibt
Foto: Der Stiftungsrat des SHMF hat den Vertrag von Intendant Christian Kuhnt bis zum Jahre 2022 verlängert.

Wichtiges Signal für Kontinuität bei Schleswig-Holstein Musik Festival: Der Stiftungsrat des SHMF hat den Vertrag von Intendant Christian Kuhnt bis zum Jahre 2022 verlängert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3