10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hans-Jürgen Jensen zum Kirchenasyl

Kommentar Hans-Jürgen Jensen zum Kirchenasyl

Kirchenasyl ist ein hochemotionales Thema. Die Rollen sind klar verteilt. Hier der kalte Staat, der einen jungen Mann aus Syrien zurück ins Ungarn des Victor Orbán schicken will, weil er über diesen Weg nach Europa gekommen ist. Da die mitfühlende evangelische Gemeinde, die dem Traumatisierten Schutz bietet.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Landrat
Foto: Spricht Klartext: Landrat Rolf-Oliver Schwemer.

Landrat Rolf-Oliver Schwemer hat die Kirchenasyl-Praxis im Kreis Rendsburg-Eckernförde kritisiert. Es geht um zwei Flüchtlinge aus Somalia und Syrien. Evangelische Gemeinden im Kirchenkreis Altholstein beherbergen sie, obwohl sie nach Dänemark beziehungsweise Ungarn abgeschoben werden müssten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3