5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kristian Blasel zu dem brutalen Überfall

Kommentar Kristian Blasel zu dem brutalen Überfall

Es geschah am helllichten Tag. Offenbar ohne persönlichen Anlass, nur weil die Frau Kopftuch trug. Gewalt gegen Ausländer oder Menschen mit fremdländischem Hintergrund hat es leider auch in Kiel immer wieder gegeben. Dass eine Frau jedoch einfach so niedergeschlagen wird, dafür existiert in der jüngeren Geschichte der Stadt kein vergleichbares Beispiel.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristian Blasel
Ressortleiter Lokalredaktion/Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
55-Jähriger im Visier
Foto: Die Muslimin Gamze K. wurde brutal überfallen.

Im Kieler Stadtteil Dietrichsdorf ist eine 35-jährige Muslimin, die ein Kopftuch trug, von einem ihr unbekannten männlichen Täter angegriffen, brutal niedergeschlagen und schwer verletzt worden. Die Polizei bestätigte, man ermittele wegen Körperverletzung und habe einen 55-jährigen Kieler unter Tatverdacht .

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3