13 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Kristiane Backheuer zur Gema

Kommentar Kristiane Backheuer zur Gema

Kiel spart 800000 Euro an Nachzahlungen für Gema-Gebühren! Kiel muss zur Kieler Woche nur für die eigenen Veranstaltungen zahlen. Das aktuelle Urteil des Oberlandesgerichts birgt jede Menge Sprengkraft. Doch noch äußern sich alle Beteiligten sehr verhalten.

Die Stadt jubelt nicht lautstark, sondern will erst einmal den genauen Wortlaut des Urteils abwarten. Auch die Gema will zunächst genau prüfen. Folgeklagen werden aber nicht erwartet, da Kiel ein Einzelfall sei. Wirklich?

Richtig, mit der Kieler Woche lässt sich kein anderes Fest in Schleswig-Holstein vergleichen. Und doch könnte das Urteil Tür und Tor für neue Ideen öffnen. Denn schon lange leiden alle Großveranstaltungen unter den Gema-Gebühren. Beim Kieler Kids-Festival wurde eine Nachwuchsbühne komplett gestrichen, die Neumünsteraner Holstenköste speckte kräftig ab, und bei der Schönberger Gewerbeschau sowie beim Einfelder Stadtfest verzichtete man tagsüber gleich komplett auf Musik.

Da kommt die Idee gerade recht, Teilflächen auf dem Festgelände an Zweit- oder Drittveranstalter zu vergeben. Das Problem wird damit aber nicht gelöst. Geld wird trotzdem fällig, nur eben aus einem anderen Topf. Die Gema sollte dringend ihre Preispolitik überdenken. Und einfach mal auf so einem Fest vorbeischauen. Dann ist schnell klar: Da ist null Spielraum mehr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kieler Woche
Foto: Wer zahlt für die Musik, die Zehntausende vor den Bühnen der Kieler Woche hören?

Das Oberlandesgericht in Schleswig hat der Gema einen Dämpfer erteilt. 800000 Euro hatte die Gema in einem aktuellen Fall von der Stadt Kiel gefordert, für Veranstalterflächen auf der Kieler Woche. Das Urteil könnte deutschlandweit für Furore sorgen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3