2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Thomas Geyer zur Strafe für die Feldstraßen-Brandstifter

Kommentar Thomas Geyer zur Strafe für die Feldstraßen-Brandstifter

Das Großfeuer nach der verheerenden Explosion in der dicht bewohnten Feldstraße hatte Anfang Juli 2015 die Gemüter der Kieler bewegt. Ein fünfgeschossiges Haus stand bis unters Dach in hellen Flammen, weil ein skrupelloser Imbisspächter bei der Versicherung abkassieren wollte.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Feldstraße
Foto: In der Feldstraße in Kiel wurde ein Döner-Imbiss in Brand gesetzt.

Im Prozess um die Brandstiftung in der Feldstraße in Kiel hat das Landgericht den Imbiss-Besitzer als Drahtzieher zu einer Haftstrafe von siebeneinhalb Jahren verurteilt. Ein 23 Jahre alter Mitangeklagter, der gemeinsam mit dem dritten Angeklagten das Feuer legte, muss dreieinhalb Jahre ins Gefängnis.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3