10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ulf B. Christen zur Hilfe für Krankenhäuser

Kommentar Ulf B. Christen zur Hilfe für Krankenhäuser

Die Landesregierung hat die Infrastruktur in Schleswig-Holstein über Jahre weiter verloddern lassen. Mit Blick auf die Landtagswahl reißen SPD, Grüne und SSW jetzt das Ruder herum. Das Investitionsprogramm Impuls, das eigentlich erst 2018 starten sollte, wird auf dieses Frühjahr vorgezogen und mit immerhin 100 Millionen Euro ausgestattet. Das war überfällig. Aber auch für die Politik gilt: Besser spät als nie.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulf B. Christen
Landeshaus-Korrespondent

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Krankenhäuser
Foto: „Es ist völlig unstreitig, dass Investitionen in unsere Krankenhäuser dringend nötig sind“, sagte Finanzministerin Monika Heinold (Grüne).

Die Krankenhäuser in Schleswig-Holstein sollen schrittweise modernisiert werden. Nach Informationen der Kieler Nachrichten will die Regierung im Frühjahr rund 25 Millionen Euro extra für Klinikprojekte bereitstellen und den Kommunen bei der Mitfinanzierung unter die Arme greifen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3