5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Uwe Rutzen zur Standortsuche Kino

Kommentar Uwe Rutzen zur Standortsuche Kino

Vier Jahre lang hat sich die Eckernförder Politik mit der Standortsuche für ein Kino herumgequält, um nun – nach unzähligen Beratungen und Verhandlungen – mit leeren Händen dazustehen. Was für eine Enttäuschung. Auch für die enthusiastischen Macher von Green Screen.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Bauausschuss
Foto: Der Standort Skaterpark ist vom Tisch. Der Eckernförder Bauausschuss sprach sich mit knapper Mehrheit gegen den Bau eines Kinos an dieser Stelle aus.

Alles zurück auf Anfang: Die Suche nach einem Kinostandort für Eckernförde geht noch einmal ganz von vorn los. In der Bauausschusssitzung am Mittwochabend gab es keine mehrheitliche Zustimmung für ein Kino- und Einkaufscenter auf dem Gelände des Skaterparks am Schulweg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3