11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kristian Blasel zum Anschluss an den digitalen Wandel

Kommentar Kristian Blasel zum Anschluss an den digitalen Wandel

Woran erkennt ein Vater, wie sehr sich die Zeiten geändert haben? An den verblüfften Gesichtern der Kinder, wenn er ihnen erzählt, wie er als Zwölfjähriger mit der S-Bahn durch Hamburg gereist ist – und nur zwei Groschen in der Hosentasche hatte, um im Notfall eine Telefonzelle ansteuern zu können.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristian Blasel
Ressortleiter Lokalredaktion/Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Internet-Studie
Foto: Computer, Laptop, Tablet und Smartphone haben längst die Kinderzimmer erreicht. Bei Achtjährigen sind Spielen und Lernen am Rechner mehrheitlich eine Selbstverständlichkeit - wie die gestern vorgestellte Studie belegt.

Die Generation Smartphone verblüfft als erste ihre Eltern, und das oft schon im Kleinkind-Alter. „Es erstaunt mich sehr, wie die mit diesen Dingern umgehen können“, sagt eine junge Mutter über die digitale Früh-Reife ihrer drei und fünf Jahre alten Kinder. Die Mutter eines Sechsjährigen wundert sich: „Wischen ist heutzutage wohl angeboren“ — also das flotte Navigieren auf einem Touchscreen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3