2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Konrad Bockemühl zum Erfolg des Kieler Theaters

Kommentar Konrad Bockemühl zum Erfolg des Kieler Theaters

Schneller, höher, weiter – im Kulturbetrieb gelten andere Rekordkriterien. Theater soll sein Publikum verwöhnen, aber auch fordern. Theater soll gefällig sein, aber auch provozieren. Die Mischung macht’s. Unter dem Kieler Führungsteam, wir zählen zu Generalintendant Daniel Karasek, GMD Georg Fritzsch und dem Kaufmännischen Direktor Jörn Sturm hier mal ausdrücklich auch den Operndirektor Reinhard Linden dazu, stimmt der Mix.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Konrad Bockemühl
Ressortleiter Kulturredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Theater Kiel
Erfolgreiches Theater-Trio (v.l.): Georg Fritzsch, Daniel Karasek, Jörn Sturm.

Erfolge des Kieler Theaters: 1000 zusätzliche Besucher und höhere Ticketerlöse in der Spielzeit 2014/15 machen Generalintendant Daniel Karasek, GMD Georg Fritzsch und den Kaufmännischen Direktor Jörn Sturm glücklich. Und „stolz darauf, dass wir mit unserem Programm aller fünf Sparten die Menschen für Theater begeistern können“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3