2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Martina Drexler zum Kieler Bauboom

Leitartikel Martina Drexler zum Kieler Bauboom

In der Vergangenheit gewann man oft den Eindruck, als dauere es in der Landeshauptstadt besonders lange, bis wichtige Bauprojekte an Schwung gewannen. Aber seit einigen Monaten kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Bauprojekte
Foto: Ab 2018 will die Projektgemeinschaft Hörnbebauung auf 11000 Quadratmetern insgesamt 342 Wohnungen, Gastronomie und Gewerbe entstehen lassen.

Die Entwicklung an Kiels Sahne-Adresse Hörn steht nach langem Stillstand vor einem Durchbruch. Die Projektgemeinschaft von zehn regionalen Unternehmen legte eine Machbarkeitsstudie vor, die es in sich hat: Danach sollen ab 2018 auf 11000 Quadratmetern 342 Wohnungen, Gastronomie und Gewerbe entstehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3