2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Patrick Tiede zum Heim-Check in Schleswig-Holstein

Kommentar Patrick Tiede zum Heim-Check in Schleswig-Holstein

Landesfürsorgeheim Glückstadt und Haasenburg-Heime: Zwei Schlagworte aus älterer und jüngerer Vergangenheit genügen, um in der Öffentlichkeit ein heftiges Schaudern auszulösen. Tod, Flucht, Isolation, Erniedrigung, sexueller Missbrauch:


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Patrick Tiede
Redaktion Lokales Kiel/SH - Landeshaus-Korrespondent

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Friesenhof in Dithmarschen
Foto: Die Leiterin der „Friesenhof“-Jugendheime in Dithmarschen, Barbara Janssen, weist Vorwürfe, wonach in den Heimen Jugendliche schikaniert worden seien, als haltlos zurück.

Die Zukunft der umstrittenen „Friesenhof“-Jugendheime im Land ist offen. Das Landesjugendamt hat am Montag ohne Vorankündigung an zwei Standorten in Dithmarschen die Einhaltung neuer behördlicher Auflagen überprüfen lassen. Die Ergebnisse werden am Dienstag erwartet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3