11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sven Detlefsen zum Sieg von Olaf Tauras in Neumünster

Kommentar Sven Detlefsen zum Sieg von Olaf Tauras in Neumünster

Olaf Tauras’ Sieg bei der Oberbürgermeisterwahl in Neumünster ist keine große Überraschung. Seit 2009 hatte der 47-Jährige das Rathaus fast geräuschlos geführt. Trotz seiner Parteilosigkeit konnte er mit CDU und FDP das bürgerliche Lager hinter sich scharen, und sogar die Grünen unterstützten den Pragmatiker aus dem Rathaus. Der Wahlkampf hat allerdings Themen auf die Agenda gesetzt, die der OB und der Rat nicht ignorieren sollten.

Mit Elke Christina Roeder ging für die SPD eine starke Herausforderin an den Start. Die Genossen sind an der Schwale immer noch eine Macht. Der Amtsinhaber sei ein „netter Kerl“, aber die SPD wolle mehr. Gerade diese Wahlkampflinie machte aber auch deutlich: Tauras hat in seiner bisherigen Amtszeit keine großen Böcke geschossen.

Roeder ließ aufhorchen. Mit Familie und Bildung setzte sie auf Themen, die auch die Wähler im Fokus haben. Ihre Forderung nach mehr Bürgerbeteiligung, zum Beispiel ein Jugendparlament, deckte ein Defizit auf. Ihr Misstrauen gegenüber der Verkehrsplanung für das neue ECE-Einkaufszentrum teilen viele Neumünsteraner mit Blick auf die Eröffnung im Herbst.

Eine zweite Amtszeit von Tauras ist dennoch eine gute Nachricht für die Stadt. Der Parteilose kann integrieren, was angesichts der bunten Zusammensetzung der Ratsversammlung mit wechselnden Mehrheiten wichtig ist. Nach dem Wahlkampf werden auch die Genossen die Ellenbogen wieder ein wenig einfahren und mit dem „netten Kerl“ an pragmatischen Lösungen arbeiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
OB-Wahl in Neumünster
Foto: Ein erster Kuss von Britta Remmert, der Frau an seiner Seite: Olaf Tauras hat die OB-Wahl in Neumünster gewonnen und bleibt damit Rathaus-Chef.

Um 18.52 Uhr brandete Jubel auf: Amtsinhaber Olaf Tauras hat am Sonntag bei der Oberbürgermeisterwahl in Neumünster mit 59,8 Prozent den direkten Wahlsieg deutlich geschafft. Seine Unterstützer von CDU, FDP und Grünen feierten den Sieg des parteilosen 47-Jährigen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr