4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ulf B. Christen zu den Extra-Millionen für die CAU

Kommentar Ulf B. Christen zu den Extra-Millionen für die CAU

Im Landeskabinett haben die Hochschulen keine echte Lobby. Die frühere Wissenschaftsministerin Waltraud Wende kümmerte sich vor allem um die Schulen. Für ihre Not-Nachfolgerin Kristin Alheit sind die Hochschulen eher Beiwerk in ihrem großen Sozial-Bauchladen.

Kiel. Umso mehr Gewicht haben akademische Kaderschmieden in der zweiten Reihe. Staatssekretär Rolf Fischer zieht hinter den Kulissen viele Fäden, und das oft mit großem Erfolg.

Ein Beleg dafür ist der Millionen-Nachschlag für die Kieler Universität. Erst seit Herbst ist klar, dass die geplante 60-Millionen-Sanierung der Anger-Bauten fast doppelt so teuer wird. Statt das Projekt zu strecken oder gar zu beerdigen, fanden Fischer und seine Mitstreiter binnen weniger Monate eine Lösung. Das verdient ein summa cum laude, also das höchste Lob.

Wo viel Licht ist, gibt es auch Schatten. Das ÖPP-Projekt steht bisher nur auf dem Papier. Es ist zu hoffen, dass Fischer & Co einen Investor angeln können. Die Sanierung der CAU darf nicht ins Stocken geraten. Die Regierung sollte zudem eine Konsequenz aus der Not-Aktion ziehen. Die Bauplanung muss professioneller werden. Es kann nicht angehen, dass schwere Mängel wie Flatter-Fassaden erst im Nachhinein entdeckt werden.

Was bleibt, ist die Grundsatz-Kritik an ÖPP-Projekten. Sie sind Kredite auf die Zukunft und kommen das Land letztlich teuer zu stehen, weil jeder Privat-Investor natürlich Profit machen will. Für ein armes Land wie Schleswig-Holstein ist ÖPP aber leider manchmal der einzige Weg, um eine marode Infrastruktur nicht weiter verrotten zu lassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
50 Millionen Euro extra
Gravierende Statik-Mängel: Die sogenannten Anger-Bauten müssen bei Sturm teilweise gesperrt werden.

Millionen-Nachschlag für die Christian-Albrechts-Universität: Nach Informationen von KN-online will die Landesregierung die Sanierungsmittel für die CAU mit Hilfe einer öffentlich-privaten Partnerschaft (ÖPP) um mehr als 50 Millionen Euro aufstocken.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr