4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kostenlos surfen in der Holtenauer

„KN free WLAN“ startet Kostenlos surfen in der Holtenauer

Das neue WLAN der Kieler Nachrichten in der Holtenauer Straße geht an den Start. Ab Sonnabend können sich die Besucher auf der beliebten Einkaufsmeile mit mobilen Endgeräten kostenfrei ins Internet einwählen. In den kommenden Wochen soll das „KN free WLAN“ dort auf mehr als einen Kilometer Länge wachsen.

Voriger Artikel
So surfen Sie sicher in öffentlichen WLAN-Hotspots
Nächster Artikel
#KN_WLAN - so funktioniert's

Teetrinken und kostenlos im Internet surfen in der Holtenauer Straße: Niklas Wieczorek und Lisa Knop gehören zu den ersten Nutzern, die das neue kostenfreie WLAN der Kieler Nachrichten ausprobieren.

Quelle: Rainer Pregla

Kiel. Die Arbeiten sind abgeschlossen, die Techniker geben grünes Licht. Bereits einen Tag vor dem ursprünglich geplanten Termin kann es auch in der Holtenauer Straße losgehen. Nach dem erfolgreichen Start des ersten „KN free WLAN“, das seit der Kieler Woche von immer mehr Besuchern rund um das Verlagsgebäude in der Innenstadt genutzt wird, schalten die Kieler Nachrichten jetzt den zweiten verlagseigenen Hotspot in der Landeshauptstadt frei.

Ab dem morgigen Sonnabend werden 

Die Verbreitung des KN free WLAN im Überblick

Die Verbreitung des "KN free WLAN" im Überblick

Quelle:

im Bereich der Arkaden am südlichen Beginn der Holtenauer Straße vier Antennen für ein störungsfreies WLAN sorgen. Diese sind miteinander verknüpft und wurden in den vergangenen Tagen an den Fassaden in einer Höhe von etwa drei Metern angebracht. Sie decken mit ihrem Empfangsbereich Straße, Fußgängerwege sowie angrenzende Geschäfte ab. Weitere Sender sollen die Holtenauer Straße zwischen Dreiecksplatz und Esmarchstraße bis zum Frühjahr auf mehr als einem Kilometer Länge zu einem durchgängigen Hotspot verknüpfen.

Für alle Nutzer bleibt der Zugang zum „KN free WLAN“ mit Smartphones, Tablet-PCs oder Laptops dauerhaft kostenfrei. Aus Sicherheitsgründen müssen sich die Besucher nach 60 Minuten oder nach Erreichen einer 100-Megabyte-Datengrenze neu einwählen. Danach steht ihnen das Netz erneut kostenfrei zur Verfügung. Mit ihrem neuen WLAN verbessern die Kieler Nachrichten auch das Anmeldeverfahren für die mobilen Endgeräte an ihren beiden Kieler Hotspots. Ab sofort ist die Eingabe eines Namens nicht mehr nötig. Mit einem einfachen Klick bestätigen die Besucher die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und werden umgehend auf die Startseite der Kieler Nachrichten (www.kn-online.de) weitergeleitet. Von dort aus können sie jede gewünschte Seite aufrufen.

Zur Sicherheit persönlicher Daten sollten Online-Banking oder auch Online-Einkäufe grundsätzlich nicht innerhalb öffentlicher Hotspots erfolgen. Trotz modernster Verschlüsselungstechnik ist es Unbefugten in der Vergangenheit wiederholt gelungen, über öffentliche Netzwerke Daten abzugreifen.

Tipps zum sicheren Surfen, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Datenschutzrichtlinien sowie eine Kurzanleitung für die Einwahl ins „KN free WLAN“ gibt es im Internet unter www.kn-online.de/wlan und auf Flyern, die in vielen Geschäften der Holtenauer Straße ausliegen. Voraussetzung für die Einwahl ins „KN free WLAN“ ist ein internetfähiges Endgerät mit aktivierter WLAN-Suche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Paul Wagner
Redaktion Lokales Kiel/SH