3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Eckernförde
Schwedeneck

Viele neue Ideen fürs Urlaubsglück

Foto: Touristikchef Manfred Mallon zeigt den neu gestalteten Eingangsbereich zum Campingplatz: In der Saison wird die Hütte künftig stets besetzt sein.

Seit 100 Tagen ist Manfred Mallon Chef der Schwedeneck-Touristik, seit knapp einem halben Jahr arbeitet der gebürtige Flensburger hier. "Und ich bleibe auch", sagt der 55-Jährige lächelnd. Ein Gespräch über Pläne, Stärken, Schwächen – und Glücksmomente.

  • Kommentare
mehr
Präventions-Parcours

Jugendliche und sexuelle Gewalt

Foto: Im Schulzentrum wird die Ausstellung „Echt krass!“ des Petze-Instituts zum Thema sexuelle Gewalt gezeigt.

Wo fängt der Flirt an, wo hört der Spaß auf? Die Grenzen zwischen harmloser Liebelei und fieser Anmache sind im Umgang zwischen Jugendlichen nicht immer leicht zu erkennen. Die Ausstellung "Echt krass!" des Petze-Instituts will jetzt im Schulzentrum für die Problematik sensibilisieren.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Im Winter unter Wasser

Abtauchen in die bunte Welt vorm Hafen

Foto: Dem jungen Tauchlehrer Philipp Hoy gelang das faszinierende Foto von einem Seeskorpion am Grund. Der Fisch mit dem bulligen Kopf ist ein nachtaktiver Räuber. Die Weibchen laichen jetzt, die Männchen bewachen die Eier.

Wer den Januar an der Ostsee liebt, muss Grau mögen. „Unter Wasser ist es einfacher, da ist es auch jetzt bunt“, sagen die Taucher Thorsten Peuster und Philipp Hoy aus Eckernförde. Bei ihren Winterausflügen auf den Meeresgrund um Hafenmole und vorm Strand offenbart sich pralles Leben in Farbe.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kita Möwe in Strande

Ein Sprachbad aus Deutsch und Englisch

Foto: Alex Strain blättert mit (v.l.) Eva (3) und Ida (2) durch Bilderarbeiten. Dabei spricht sie nur Englisch mit den Kindern.

„Where is mama“, fragt die US-Amerikanerin Alex Strain, während sie mit Ida (2) und Eva (3) in Bilderalben blättert. Eva zeigt auf Fotos, beantwortet die englische Frage auf Deutsch. In der Strander Kita Möwe nimmt der Nachwuchs seit Jahren ein lehrreiches englisches „Sprachbad“, Immersion genannt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
CDU-Jahresempfang

Heimspiel für den Ministerpräsidenten

Foto: Ein Auftritt im Ostseebad ist für Ministerpräsident Daniel Günther (rechts) ein Heimspiel: Ortsvorsitzender Hendrik Söhler von Bargen und Fraktionsvorsitzende Katharina Heldt begrüßten ihn auf dem Neujahrsempfang der CDU Eckernförde.

Kino-Standort, Kita-Beiträge und Kommunalwahl: Für Gesprächsstoff war beim Neujahrsempfang der CDU Eckernförde gesorgt. Rund 150 Gäste tummelten sich am Sonnabend im Stadthallenrestaurant. Den Ansturm verdankten die Christdemokraten einem prominenten Redner: Ministerpräsident Daniel Günther.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Zu viel Regen

Frühjahrsblüher nehmen Schaden

Foto: Aufgrund der verhältnismäßig warmen Temperaturen haben die Narzissen bereit Anfang Januar gut ausgetrieben. Gleichzeitig macht ihnen die Nässe zu schaffen.

Die vergleichsweise warme Witterung treibt die Frühjahrsblüher derzeit aus dem Boden. Die grünen Blattspitzen der Narzissen sind bereits deutlich zu sehen. Zwischenzeitlicher Frost stört sie nicht - der viele Regen macht den Zwiebelgewächsen jedoch zu schaffen. Gärtner befürchten einen Blüh-Ausfall.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bürgermeister mahnt

Einbruchserie beschäftigt Kosel

Foto: Sowohl in die beiden Feuerwehrhäuser in den Ortsteilen Kosel und Bohnert, ins Kyffhäuserheim und in zwei Privathäuser sei eingebrochen worden.

Eine Einbruchserie beunruhigt die Koseler. Bürgermeister Hartmut Keinberger ruft die Einwohner zur Wachsamkeit auf. Nach seinen Informationen gab es seit dem 22. Dezember fünf Einbrüche in der Gemeinde. Das gab Keinberger mit Gemeindewehrführer Marco Wolfmüller am Freitagabend bekannt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Geldsack-Prozess

Kripo: Täter hatte Insiderwissen

Foto: Der Prozess vor dem Amtsgericht Eckernförde soll am 26. Januar fortgesetzt werden.

Der Prozess um den Diebstahl eines Geldbeutels mit 30.000 Euro aus einer Bank in Eckernförde ging Freitag vor dem Amtsgericht in den dritten Verhandlungstag. Ein Ermittler, der gehört wurde, belastete den angeklagten Kassierer, der weiterhin seine Unschuld beteuert. Ein Urteil fiel noch nicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr