Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Viele Bildschirme bleiben dunkel
Lokales Eckernförde Viele Bildschirme bleiben dunkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 03.12.2018
Von Sebastian Ernst
Mit einem solchen Receiver, präsentiert von Marc Havenstein von Euronics Havenstein, klappt der Empfang von digitalem Kabelfernsehen auch auf dem alten Gerät. Quelle: Sebastian Ernst
Eckernförde

Grund für die Abschaltung sei ein Rückgang der Nutzung des analogen Kabelfernsehens. Laut Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalten empfing im vergangenen Jahr nur noch knapp jeder 20. Haushalt so seine TV-Sender. Nun wird das analoge Kabelfernsehen abgeschaschaltet. Vodafone verspricht bessere Bild- und Tonqualität und eine größere Programmauswahl.

Ältere Geräte erfordern Aufrüsten

Bei vielen Nutzern sorgt die Umstellung für Verwirrung. Vor allem, weil der neue Technikstandard für einige mit der Anschaffung neuer Empfangsgeräte einhergeht. "Bei neueren Modellen ist die erforderliche Technik seit einigen Jahren serienmäßig integriert. Erkennen lässt sich dies etwa am DVB-C-Logo an der Vorderseite des Fernsehers", sagt Lasse Jöhnk vom Fachgeschäft Expert Jöhnk. Außerdem gilt: Wer digitale Sender wie ONE, ZDFneo oder tagesschau24 in seiner Senderliste hat, sieht bereits digital fern und braucht keine weiteren Geräte. "Steht im Wohnzimmer hingegen noch ein älteres Gerät oder gar ein Röhrenfernseher, ist ein Aufrüsten erforderlich", so Jöhnk weiter. Doch was ist ein älteres Gerät? "Als Richtwert kann man das Baujahr 2010 nehmen", rät Uwe Havenstein, Inhaber von Euronics Havenstein.

Kein neuer Vertrag nötig

Wer einen solchen alten Fernseher nutzt, muss einen DVB-C-Receiver einsetzen, um die digitalen Programme zu empfangen. Entsprechende Geräte gibt es ab 50 Euro im Handel. An den monatlichen Kosten für den Kabelanschluss hingegen ändere sich nichts, sagt Boris Wita vom Verbraucherschutz. Einen neuen Vertrag zu unterschreiben, sei ebenfalls nicht nötig.

Vodafone warnt vor Aufällen

Auch für Nutzer, die bereits ein modernes TV-Gerät besitzen, ändert sich in der Nacht vom 3. auf den 4. Dezember etwas. Im Zuge der Digitalisierung sortiert Vodafone die Sender neu. Einzelne Programme können dadurch auf einem ganz anderen Platz in der Senderliste auftauchen.

Das Unternehmen empfiehlt außerdem, die Geräte in der Umstellungsnacht nicht vom Strom zu trennen. Währenddessen kann es Vodafone zufolge zeitweise zu Problemen mit dem Internet, dem Telefon oder dem Fernsehen kommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erfolg für ein Anliegen der Bürgerinitiative (BI) Gegenwind Schwedeneck: Auch die Gemeindevertretung stellt sich hinter die Forderung, dass die Bürger im Ortsteil Sprenge bei den Mindestabständen nicht benachteiligt werden. Dennoch kippte am Ende der Diskussion vor knapp 40 Bürgern die Stimmung.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 03.12.2018

Mehl staubt. Teig wird geknetet. Zum Schluss liegen 75 Brote fertig auf dem Backblech. Vierzehn Konfirmanden aus dem Dänischen Wohld waren freiwillig früh aufgestanden. Sie trafen sich zur Aktion Konfis backen für Brot für die Welt in der Backstube des Gettorfer Backhauses.

Manuela Schütze 02.12.2018
Eckernförde Schlittschuhspaß in Damp - Saisonstart für die Eislaufbahn

In Damp herrscht wieder Schlittschuhzeit. Die Saison für die Eislaufbahn startete am Sonnabend. Eisvergnügen nennt sich die Attraktion für Schlittschuhläufer.

Rainer Krüger 02.12.2018