Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Betrüger boten Reinigungsarbeiten an
Lokales Eckernförde Betrüger boten Reinigungsarbeiten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 04.02.2017
Die Polizei warnt vor Betrügern in Altenholz. Quelle: Imke Schröder
Altenholz

Nach Informationen der Polizei hatten die Arbeiter bei der 78-jährigen Hausbesitzerin geklingelt und ihre Dienste angeboten. Die Frau willigte ein, für die Reinigung einiger Wege und der Auffahrt auf ihrem kleinen Grundstück 1200 EUR zu zahlen und übergab einen Großteil der Summe an einen der Männer.

Nach dem Eintreffen der Polizei wurden die Arbeiten eingestellt. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das Geld beschlagnahmt. Die Beschuldigten wurden nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen, ein Strafverfahren wegen Betruges wurde eingeleitet.

Zweiter Fall in Klausdorf

Bereits am Mittwoch hatte ein Anwohner im Ortsteil Klausdorf drei Männer bemerkt, die dort bei mehreren Einfamilienhäusern klingelten und offenbar die Reinigung von Dachrinnen und Fassaden anboten. Auch diese Personen wurden von Polizeibeamten kontrolliert.

Die drei Männer aus Stade waren bereits wegen Betruges polizeilich in Erscheinung getreten. Nach bisherigen Ermittlungen kam es an diesem Tag nicht zu Straftaten. Allerdings wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen die Gewerbeordnung eingeleitet, denn die Arbeiter hätten ihre Dienstleistung nicht an der Haustür anbieten dürfen.

Nicht unter Druck setzen lassen

Nach den zwei Vorfällen rät die Polizei nun: Lassen Sie sich nicht von Personen, die Dienstleistungen an der Haustür anbieten, unter Druck setzen. Schließen Sie keine Verträge, auch nicht mündlich, sofort an der Haustür ab. Sollen Arbeiten am Haus vergeben werden, informieren Sie sich vorher bei Fachfirmen. Geben Sie der Polizei Hinweise zu verdächtigen Personen über den Polizeiruf 110.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom Kulturdenkmal mit Abrissgenehmigung zum gesetzlich geschützten Kulturdenkmal: Die totgesagte Villa Hoheneck am Nord-Ostsee-Kanal in Altenholz hat in zwei Jahren einen Wandel erlebt. Die Gemeindevertretung stimmte jetzt einmütig dem nächsten Schritt zu: dem Entwurfs- und Auslegungsbeschluss.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 04.02.2017
Eckernförde Beratung bei Sehverlust - Lichtblicke für den Alltag

Wer schlechter als andere oder gar nichts sieht, muss nicht im Dunkeln tappen. Die Berater vom Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig-Holstein (BSVSH) machen Mut, geben individuelle Hilfen und ermuntern mitten im Geschäftstreiben, Lebensqualität zu suchen.

Cornelia Müller 03.02.2017
Eckernförde Proteste waren vergeblich - Sparkasse bleibt geschlossen

Alle Proteste, Eingaben und Unterschriften haben nichts genützt: Die Gemeinde Osdorf muss ihre Sparkassenfiliale endgültig abschreiben. In einem Gutachten kommt die Sparkassenaufsicht zu dem Schluss, dass die am 18. November vollzogene Schließung der Filiale rechtmäßig war.

Burkhard Kitzelmann 03.02.2017
Anzeige