Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Übung war nichts für schwache Nerven
Lokales Eckernförde Übung war nichts für schwache Nerven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 24.11.2018
Im Ernstfall müssen die Einsatzkräfte kühlen Kopf bewahren, oft stehen Menschenleben auf dem Spiel: Das Übungsszenario für die Jugendfeuerwehren sah vor, dass Verletzte aus einem brennenden Haus zu retten sind - in die Rollen schlüpften Laiendarsteller. Quelle: Jan Torben Budde
Altenholz/Kronshagen

Laut Szenario befanden sich in einem brennenden Gebäude am Stegeltor in Altenholz-Stift noch verletzte Bewohner. Die Laiendarsteller waren blutig geschminkt. Zu der realitätsnahen Übung trug zudem ein Pyrotechniker bei, der Feuer entfachte – allerdings ohne Gefahr für Menschen und Gebäude.

Insgesamt 32 Jugendliche – davon 22 aus Altenholz und zehn aus Kronshagen – beteiligen sich an der Übung. Gleich vier Löschfahrzeuge und ein Rüstwagen für technische Hilfeleistung waren vor Ort im Einsatz. Zwölf aktive Feuerwehrleute aus beiden Gemeinden unterstützen den Nachwuchs bei der Übung.

Nach dem atemberaubenden Einsatz gab es später beim Grillen im Altenholzer Feuerwehrhaus genug Gesprächsstoff.

Das Übungsszenario für die Jugendfeuerwehren sah vor, dass Verletzte aus einem brennenden Haus zu retten sind.

Von Jan Torben Budde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Eckernförde Sanierung in Altenholz - Schulzentrum droht der Abriss

Am Schulzentrum in Altenholz-Stift nagt der Zahn der Zeit. „Es gibt einen Sanierungsstau und zusätzlichen Raumbedarf“, sagt Bürgermeister Carlo Ehrich (SPD).

24.11.2018

Vier Top-Stars treten beim Festival "Pop am Strand" in Damp auf, darunter der US-Amerikaner Matt Simons. Das hat der Radiosender RSH in Kiel bekanntgegeben. Zur Veranstaltung im August 2019 werden mehr als 10.000 Besucher in dem Ostseebad erwartet. Eintrittskarten gibt es schon zu kaufen.

Tilmann Post 23.11.2018

Gettorf will Bürgern und Besuchern digitalen Service im ganzen Ortskern bieten. Bis zu zehn Hotspots sollen freien Internetzugang garantieren – für alle. Der Wirtschafts- und Tourismus-Ausschuss hat die Weichen dafür schon gestellt. Bürgermeister Hans-Ulrich Frank (CDU) soll um Sponsoring werben.

Cornelia Müller 23.11.2018