Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Ein Anschluss für Kiel und Altenholz
Lokales Eckernförde Ein Anschluss für Kiel und Altenholz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:05 14.02.2018
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Hinter der Esso-Tankstelle und vor dem Holtenauer Knoten im Hintergrund könnte die neue Anbindung an die B503 auf Altenholzer Gemeindegebiet entstehen. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Altenholz/Kiel.

Stellen Sie sich vor, Ihr Nachbar baut eine Laube in seinen Garten. Und möchte diese künftig über Ihr Grundstück erreichen. Blöde Idee? Nein – tatsächlich könnten die Nachbarn Kiel und Altenholz von so einem Modell profitieren. Am Montag stellte der Kieler Tiefbauamtsleiter Peter Bender dem Altenholzer Bauausschuss jene Variante vor, die Kiel jetzt dem Bund vorschlägt.

Vorschlag wurde neu entwickelt

Aus den 18 ursprünglich untersuchten Anschlussmöglichkeiten für den neuen Stadtteil Holtenau-Ost wurde diese Variante letztlich neu entwickelt – und dürfte beiden Nachbarn helfen. Denn sie erfüllt auch die Forderung der Holtenauer, den Stadtteil auf dem MFG-5-Gelände ausschließlich über eine neue Zuwegung zur B503 zu erschließen und den Verkehr nicht durch den Ort zu führen. Die Altenholzer wiederum könnten die Danziger Straße im Süden in einem Bogen Richtung B503 verlängern - wenn der Bund zustimmt.

Etwa im Spätsommer rechnet Peter Bender mit der Entscheidung. Bis zu einer Umsetzung des Projektes könnte es allerdings noch etwa zehn Jahre dauern, schätzt er. Die neuen Anbindungen würden insgesamt etwa 10 Millionen Euro kosten. Sie werden nach einem festen Schlüssel unter den Kreuzungsbeteiligten aufgeteilt. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Umbau der Ausstellung des Eckernförder Ostsee-Info-Centers (OIC) läuft auf vollen Touren. Gestern begann eine Spezialfirma damit, vor Ort ein neues Aquarium zusammenzusetzen. Parallel arbeiten viele Helfer daran, den Eingangsbereich des OIC in eine Unterwasserwelt zu verwandeln.

Christoph Rohde 13.02.2018
Eckernförde Karneval in Barkelsby - Überall fliegen Kamelle

Auch der Karneval hat seine Helden. 13 davon feierten, tanzten und schunkelten am Montag in Barkelsby. So viele närrische Frauen und Männer waren nämlich 2017 nach einem Generationswechsel in der Barkelsbyer Faschingsgruppe übrig geblieben.

Rainer Krüger 12.02.2018

Der Messerstich in den Rücken sei keine Absicht gewesen - das haben jetzt sowohl der Angeklagte als auch das Opfer bei der Verhandlung vor dem Amtsgericht Eckernförde beteuert. Doch damit kamen sie nicht durch. Das Urteil lautete auf gefährliche Körperverletzung, aber in einem minderschweren Fall.

Tilmann Post 12.02.2018