Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Der Ausbau hat Priorität
Lokales Eckernförde Der Ausbau hat Priorität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 07.11.2018
Die Mädchen rücken beim Obst essen in der Betreuten Grundschule in Osdorf gern zusammen - das Obergeschoss der Einrichtung steht momentan nicht zur Verfügung, weil es noch keine behördliche Genehmigung gibt. Quelle: Jan Torben Budde
Osdorf

Darum ist es jetzt in der Schulverbandsversammlung Osdorf/Felm/Noer gegangen. „Die Betreute Grundschule hat Priorität“, stellte Vorsteher Peter Hammerich am Dienstagabend im Lehrerzimmer fest. Dagegen kamen in der Sitzung keine Einwände. Denn die Betreute ist seit den Sommerferien nicht komplett nutzbar. Das Obergeschoss ist gesperrt. Knackpunkte sind die Fluchtwege und der Brandschutz.

Zum Hintergrund: Wo sich jetzt die Betreute Grundschule befindet, war vorher Wohnraum. Bisher habe es für die Umwandlung jedoch keine Nutzungsänderung gegeben, erklärte Hammerich, der erst seit Sommer im Amt ist. Es liege daher keine behördliche Genehmigung für die kompletten Räumlichkeiten vor. In Absprache mit dem Amt Dänischer Wohld habe er daher die Nutzung des Obergeschosses untersagt. Es steht für die Betreute somit lediglich das Erdgeschoss zur Verfügung – mit Genehmigung der Heimaufsicht. Als Übergangslösung steht laut Schulleiterin Ute Koschinski ein benachbarter Klassenraum zur Verfügung. Immerhin werde die Betreute von 60 Schülern besucht.

„Wir wollen keine Zeit verlieren“, kündigte Hammerich mit Blick auf die Umnutzung der ehemaligen Wohnung an. Daher lag in der Sitzung ein Entwurf des Eckernförder Architekturbüros Wohlenberg für die Umbauten unter anderem mit Fluchttreppe, Panikschlössern, Türen, erhöhter Brüstung und Elektroinstallationen vor. Gesamtkosten (brutto): 105000 Euro. Sogar einen fertigen Bauantrag hatte der Schulverbandsvorsteher schon in der Tasche. Er wurde nun ermächtigt, die Arbeiten auf den Weg zu bringen.

Von Jan Torben Budde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Thema Windkraft schien in Schwedeneck vom Tisch: Im aktuellen Regionalplan-Entwurf wird die Potenzialfläche bei Sprenge als abgelehnt geführt. Doch der Investor bohrt weiter. Deshalb haben sich die Gegner neuer Anlagen in einem offenen Brief an die Gemeindevertretung gewandt.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 07.11.2018

Ein massiver Artenschwund bedroht unsere Umwelt. Hier gegenzusteuern, ist auch eine lokale Aufgabe. Eckernförde ist Gründungsmitglied des Bündnisses für biologische Vielfalt. Was dafür getan wird, erläuterten im Umweltausschuss Bürgermeister Jörg Sibbel und Stadtgärtnerei-Leiterin Sylvia Bent.

Christoph Rohde 06.11.2018

In der Fußball-Landesliga Schleswig landete der TSV Altenholz gegen den Osterrönfelder TSV seinen dritten Sieg in Folge, der Eckernförder SV blieb gegen den TSV Friedrichsberg-Busdorf zum sechsten Mal in Serie unbesiegt, und der Gettorfer SC errang beim Tabellenzweiten Nordmark Satrup ein 1:1.

06.11.2018