Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Auto überschlägt sich - Fahrer verletzt
Lokales Eckernförde Auto überschlägt sich - Fahrer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 12.06.2018
Von Tilmann Post
Aus ungeklärter Ursache kam der Fahrer mit seinem schwarzen Ford Focus von der Fahrbahn ab. Quelle: tilmann Post
Holtsee

Der Mann war offenbar gegen 15.45 Uhr auf der Kreisstraße 14 aus Richtung Holtsee nach Altenhof unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Er kam ersten Erkenntnissen zufolge nach links von der Straße ab, prallte in einem Waldstück gegen einen Baum und kippte um. Die Polizei fand keine Bremsspuren auf der Fahrbahn.

Das Wrack blieb auf dem Dach liegen

Als die Rettungskräfte eintrafen, lag der Ford Focus auf dem Dach. Neben der Feuerwehr Holtsee waren auch die Kameraden aus Eckernförde ausgerückt. Sie mussten einen hydraulischen Spreizer einsetzen, um den Fahrer aus dem Wrack zu befreien. Er wurde durch die geöffnete Heckklappe des Kombis geborgen. Der Mann war nicht ansprechbar und offenbar so schwer verletzt, dass er mit dem Hubschrauber nach Kiel ins Universitätsklinikum geflogen werden musste. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Wochen wird die Bundesstraße 203 ab Montag, 18. Juni, zwischen Groß Wittensee und Holzbunge komplett gesperrt. Der Grund: Die oberen Fahrbahnschichten werden erneuert.

Rainer Krüger 12.06.2018

Raser sorgen auf der Landesstraße 44 in der Gemeinde Lindau für Unmut. Kopfschüttelnd schildert Tagesmutter Andrea Brügmann brenzlige Situationen im Tempo-30-Abschnitt auf der Raiffeisenstraße im Ortsteil Revensdorf. Jetzt wurde sogar Anzeige erstattet.

12.06.2018

Das Eckernförder Großprojekt Bahnhofsareal scheint in schwieriges Fahrwasser geraten zu sein. Bürgermeister Jörg Sibbel teilte am Montagabend im Bauausschuss mit, dass die Planung "zurzeit unsicherer geworden ist, als sie es vor einiger Zeit war".

Christoph Rohde 11.06.2018