Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Holstein-Spieler zum Anfassen
Lokales Eckernförde Holstein-Spieler zum Anfassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 11.10.2018
Ob nun Fußbälle, Trikots oder Autogrammkarten: Die Holstein-Spieler Atakan Karazor (von links), David Kinsombi und Masaya Okugawa tun für die Fußballfans in Eckernförde fast alles. Quelle: Jan Torben Budde
Eckernförde

Als die Profis mit zehnminütiger Verspätung im Famila-Warenhaus eintrafen, hatte sich schon eine Warteschlange mit mehr als 200 Kindern und Erwachsenen gebildet. Besonders der Nachwuchs nutzte die Gelegenheit, sich mit Storch-Maskottchen „Stolle“ fotografieren zu lassen.

Bei einem Fußballquiz testete Stadionsprecher York Lange die Kenntnisse der Besucher: So wusste längst nicht jeder Fan, dass der Traditionsverein 1912 die Deutsche Meisterschaft gewonnen hatte. Aber auch die jüngere Erfolgsgeschichte lässt die Fan-Herzen durchaus höher schlagen. „Ich war noch nie bei einer Niederlage im Stadion“, erzählte der zehnjährige Fabian aus Holzdorf. Er besuchte die Autogrammstunde mit seinen Schwestern Sarah (6) und Lena (2) sowie Mutter Nicole Möller. Als Lieblingsspieler nannte er Stürmer Benjamin Girth, „den sollte der Trainer von Anfang an spielen lassen“. Zu den Autogrammjägern gehörte auch Jörg Bartlewski (61). Holstein-Spieler mal hautnah zu erleben, „die Möglichkeit biete sich einem nicht so oft“, sagte der Eckernförder, der eine Dauerkarte fürs Stadion hat.

Von Jan Torben Budde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neues Konzept für den Überlandverkehr mit Bus und Bahn will der Kreis Rendsburg-Eckernförde ab 2021: Bedürfnissen angepasst, die umweltfreundliche Alternative zum Auto. Wie das im Dänischen Wohld aussehen soll, erfahren die Gemeinden Ende Oktober. Drei Gemeinden machen jetzt zusätzlich Druck.

Cornelia Müller 11.10.2018

Die Villa Hoheneck steht allein da: Nach einigen Verzögerungen sind am Nord-Ostsee-Kanal in Altenholz-Knoop nun die jüngeren Anbauten an das Gebäude von 1902/03 abgerissen worden. Man liege auch weiterhin im Zeitplan, sagt Projektleiter Sönke Petersen aus Flensburg.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 10.10.2018

„Unser Hund ist für uns wie ein drittes, haariges Kind.“ Nicht nur Svenja Hinz aus Eckernförde hat eine enge Beziehung zu ihrem Vierbeiner. Zum Welthundetag am Mittwoch wird schnell deutlich: Hunde sind oft ein festes Mitglied der Familie - und sie halten Herrchen und Frauchen auf Trab.

10.10.2018