Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Diese Pflanze kann richtig weh tun
Lokales Eckernförde Diese Pflanze kann richtig weh tun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 07.06.2018
Im Schutzanzug und mit Handschuhen entfernt Bauhofmitarbeiter Werner Rottscholl den Riesen-Bärenklau aus sicherer Entfernung mit einem Kantenstecher, um die Verletzungsgefahr für Spaziergänger zu beseitigen.
Anzeige
Altenholz

Mit Spaten und Kantenstecher machen die Bauhofmitarbeiter den Stauden, die bis zu vier Meter groß werden können, den Garaus. Um sich vor Hautverätzungen zu schützen, tragen sie weiße Schutzanzüge, Handschuhe und Gesichtsschutz. Denn gelangt Pflanzensaft auf die Haut, drohen – in Verbindung mit Sonnenlicht – Verätzungen. Wer die tückischen Hautverätzungen oder Quaddeln am Körper hat, sollte einen Arzt aufsuchen.

Zu den bekannten Riesen-Bärenklau-Standorten zählt in der Gemeinde Altenholz unter anderem die Kreuzung Lehmkaten, die Klausdorfer Straße an der Schonung oder die Dänischenhagener Straße (hinter dem Fahrradweg bei den Birken).

Von Jan Torben Budde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als die Spielzeit 2017/18 mit einem 0:2 beim Osterrönfelder TSV endete, machte sich beim Fußball-Landesligisten Eckernförder SV trotz der Niederlage allgemeine Zufriedenheit breit: Das Saisonziel war erreicht, die Klasse gesichert. „Wir wollten nur überleben“, erklärt ESV-Coach Töns Dohrn.

Jürgen Griese 07.06.2018

Wandern oder Radeln ist im Dänischen Wohld jetzt die Schau unter blauem Himmel: Knicks blühen und duften. Gräser zeigen in Samenständen Formenvielfalt. In Getreidefeldern öffnen Klatschmohn, Kamille, Kornblume ihre Blüten. Letztere erfreuen zwar Insekten und Betrachter, ärgern aber die Landwirte.

Cornelia Müller 07.06.2018

Mit der Bark „Alexander von Humboldt II“ ist am Wochenende, 9. und 10. Juni, ein bekannter Großsegler zu Gast in Eckernförde. Das Schiff mit den grünen Segeln macht am Sonnabend im Stadthafen fest und lädt zu einem Open Ship ein.

Christoph Rohde 06.06.2018
Anzeige