Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Die wunderbare Welt des Textens
Lokales Eckernförde Die wunderbare Welt des Textens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 07.11.2018
Von Christoph Rohde
Im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen in der Eckernförder Stadtbücherei brachte Björn Högsdal den Schülern zweier sechsten Klassen der Jungmannschule Poetry Slam näher. Quelle: Christoph Rohde
Eckernförde

 

Högsdal ist das Urgestein der schleswig-holsteinischen Slammer-Szene. Der 43-jährige Kieler etablierte sie vor 18 Jahren in dem Land zwischen den Meeren. Seitdem hat ihn das Dichten und Schreiben nicht mehr losgelassen. Auf 20 Poetry Slams im Norden ist er regelmäßig zu Gast. Beim Dichterwettstreit werden kurze Texte aus eigener Feder und ihr Vortrag vom Publikum bewertet. Erlaubt ist fast alles, was gefällt, wenn sechs Minuten nicht überschritten werden.

Für die meisten Sechstklässler war das Neuland und so verfolgten sie gebannt die Texte Högsdals, die als Liebesgedicht ebenso daher kamen wie als skurrile Einblicke in das Innenleben eines Kühlschranks, wo der Jäger Danone gegen die fleischfressende Fleischtomate bestehen muss. Das „Was wäre wenn“ sei ein guter Ausgangspunkt für eine Geschichte, sagte Högsdal. Was wäre beispielsweise, wenn alle Menschen aus Käse wären? Würden sie am Strand den Sand wie ein Raclette überbacken? Und wären Mäuse die gefährlichsten Raubtiere?

„Hört in euch hinein“, riet der Autor den Kindern. „Was löst bei euch Gefühle aus? Was beschäftigt euch?“ Es gebe nichts, über das man nicht schreiben könne. Dass solche Begegnungen mit Schriftstellern nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Schreiben anregen, bekräftigte Deutsch-Lehrerin Sabine Kuchel-Grothjahn: „Nachdem eine 10. Klasse Högsdal erlebt hatte, fingen einige Schülerinnen an, selbst zu texten.“ Die Kinder- und Jugendwochen böten ein „tolles Angebot“, sagte sie.

An insgesamt vier Tagen lernen in der Stadtbücherei rund 350 Kinder und Jugendliche von der Grundschule über die Gemeinschaftsschule bis zum Gymnasium Schriftsteller hautnah kennen. „Es geht um Leseförderung und die Auseinandersetzung mit Literatur“, betont die stellvertretende Bücherei-Leiterin Verena Leonhardt. Die Eckernförder Stadtbücherei nimmt bereits seit über zehn Jahren an den Kinder- und Jugendbuchwochen in Schleswig-Holstein teil.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bislang war es politisches Ziel in Eckernförde, dass das Kino auf dem Bahnhofsareal verwirklicht wird und die Skateranlage am Schulweg verbleibt. Doch das gilt nicht mehr. CDU, SSW und FDP wollen in der nächsten Sitzung des Jugend-Ausschusses eine Verlegung der Skateranlage beantragen.

Christoph Rohde 07.11.2018
Eckernförde Betreute Grundschule - Der Ausbau hat Priorität

Wasserschaden, Heizung, Pausenhof und „Betreute“: In der Grundschule Osdorf türmt sich ein Berg an Aufgaben auf. Doch auf welcher Baustelle drängt die Zeit am meisten? Nun soll eine ehemalige Wohnung im Obergeschoss umgebaut werden.

07.11.2018

Das Thema Windkraft schien in Schwedeneck vom Tisch: Im aktuellen Regionalplan-Entwurf wird die Potenzialfläche bei Sprenge als abgelehnt geführt. Doch der Investor bohrt weiter. Deshalb haben sich die Gegner neuer Anlagen in einem offenen Brief an die Gemeindevertretung gewandt.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 07.11.2018