Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde 100 Prozent der Stimmen für Jörg Sibbel
Lokales Eckernförde 100 Prozent der Stimmen für Jörg Sibbel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 08.02.2019
Von Tilmann Post
Nun Verhandlungsführer im Namen von 58 Städten in Schleswig-Holstein: Jörg Sibbel hat das Ehrenamt des Vorsitzenden übernommen. In dieser Eigenschaft muss der Bürgermeister von Eckernförde die Interessen des Verbandes gegenüber der Landesregierung durchsetzen. Quelle: Christoph Rohde
Eckernförde/Bad Oldesloe

Jörg Sibbel war der einzige Bewerber für das Ehrenamt und erhielt 100 Prozent. "Das ist ein starkes Ergebnis, ich freue mich über das große Vertrauen", sagte Eckernfördes Bürgermeister im Anschluss der Mitgliederversammlung in Bad Oldesloe.

Der 53-Jährige vertritt den kommunalen Spitzenverband nun bis zur nächsten Kommunalwahl im Jahr 2023. In dieser Eigenschaft vertritt Sibbel als Vorsitzender und Verhandlungsführer 58 Mittelstädte in Schleswig-Holstein. In deren Namen muss der Bürgermeister von Eckernförde die Interessen des Verbandes gegenüber der Landesregierung durchsetzen.

Sibbel trat eigens in die CDU ein

Sibbel war Ende 2018 eigens für seine Kandidatur in die CDU eingetreten, weil die Partei ihn für das Amt vorgeschlagen hatte. „Der Vorsitzende repräsentiert den Städtebund in besonderer Weise, deshalb war es für mich naheliegend, in die Partei einzutreten, die mich vorgeschlagen hat“, sagte Sibbel dazu. Zuvor übte er zwölf Jahre das Amt des Bürgermeisters ohne Parteizugehörigkeit aus.

Mehr Nachrichten aus Eckernförde finden Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es geht um eine Kneipenschlägerei in Altenholz mit schlimmen Folgen. Doch die Wahrheitsfindung, was sich im Dezember 2015 zutrug im Lokal Holstenbox, bleibt in der Warteschleife. Ein Angeklagter kam nicht zum Prozessauftakt in Eckernförde. Alle Beteiligten mussten nach Hause geschickt werden.

Cornelia Müller 08.02.2019

Kilometerlange Küste, tolle Wälder, Wassersportangebote und ein reiches historisches Erbe: Schwedeneck ist ein attraktives Urlaubsziel. Doch sogar für das Traumsommer-Jahr 2018 zeichnet sich im Touristikbetrieb ein unerwartetes Minus von über 80000 Euro ab. Denn hier gibt es strukturelle Probleme.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 08.02.2019

Drei Medien, drei Künstler - und ein Song-Poet. Am kommenden Sonntag, 10. Februar, eröffnet im Eckernförder Museum die erste Sonderausstellung nach der Renovierungspause. Johannes M. Bienemann, Nele Kathrin Köhler und Volker Tiemann haben sich mit der Lyrik von Bob Dylan beschäftigt.

Christoph Rohde 07.02.2019