Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Wiedereröffnung mit Fischperspektive
Lokales Eckernförde Wiedereröffnung mit Fischperspektive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 07.03.2018
Von Christoph Rohde
OIC-Leiterin Hannah Sliwka zeigt die interaktive Fischkiste mit Infos rund um Butt und Dorsch. Quelle: Christoph Rohde

Ein Dorsch jagt einen Heringsschwarm über die Wand. Ein Schweinswal trifft auf ein Fischernetz, das durch einen PAL-Sender geschützt ist. Blickfang aber ist ein echtes kleines Fischerboot, dessen Heck aus der Wand ragt. Darunter ist die Hafenspundwand zu sehen, an der Miesmuscheln wachsen. Der Besucher bekommt so den Eindruck, die Ostsee aus der Fisch-Perspektive zu erleben.

Im Heringsschwarm steckt Liebe zum Detail

Ganze Arbeit haben die Mitarbeiter und Helfer des OIC geleistet. Allein in dem Heringsschwarm, der dreidimensional „im Wasser“ schwebt, steckt viel Liebe zum Detail. Ein Fischmodell wurden nach Fotos angefertigt und dann über einen 3-D-Drucker mehrfach ausgedruckt. Der Eckernförder Künstler Rüdiger Ziegler brachte die Heringe in eine individuelle Form, das originalgetreue Bemalen war eine Gemeinschaftsarbeit.

Leuchtdioden zeigen, wie sich Schweinswale orientieren

Kreatives aber auch technisches Know-how kommt bei der Echo-Ortung der Schweinswale zum Einsatz. Per Knopfdruck simulieren Leuchtdioden, wie der Meeressäuger Fische (aber nicht das Netz) erkennt und wie ein PAL-Sender am Netz dem Schweinswal signalisiert: Achtung, hier wird es gefährlich. Interaktiv geht es auch an der Fischkiste zu. Während der Besucher die Länge eines Fischmodells vermisst, tauchen auf dem Bildschirm Informationen über die jeweilige Art auf.

Über Periskope die Seevögel entdecken

Über der Spundwand schwebt das Heck eines alten Fischerbootes. OIC-Mitarbeiter und Bootsbauer Gernot Gänssle hat es für die Ausstellung aufbereitet, ohne dass die Patina der vergangenen 70 Jahre verloren geht. Auf dem Dach des Quallentunnels ist unterdessen eine Dünenlandschaft mit Seevögeln entstanden. Periskope gewähren Einblick, in einem wartet eine kleine Überraschung.

Öffnungszeiten für das Ostsee-Info-Center am Eckernförder Außenhafen: Di-So 11-17 Uhr, ab April täglich 10-18 Uhr.

Hier sehen Sie mehr Bilder von der Neugestaltung des Ostsee-Info-Centers (OIC).
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sieben Wochen ohne neues Plastik ist in Woche drei schon Routine. Redakteurin Cornelia Müller aus Eckernförde dokumentiert den Selbstversuch Plastikfasten. Auf dem Wochenmarkt funktioniert der verpackungsfreie Einkauf. Trotzdem ist Alltag ohne Kunststoff Illusion. Eine Müllführung macht es bewusst.

Cornelia Müller 07.03.2018

Die etablierten Parteien im Kreistag Rendsburg-Eckernfördes erhalten möglicherweise Konkurrenz: Erstmals tritt eine Wählergemeinschaft auf Kreisebene zur Kommunalwahl an. Sie hat ihre Wurzeln in verschiedenen Bürgerinitiativen, die sich in erster Linie gegen den Ausbau der Windkraft stellen.

Tilmann Post 07.03.2018

Der Boxclub 78 Eckernförde hat ein neues, prominentes Mitglied: Ministerpräsident Daniel Günther. Der CDU-Politiker löste ein Versprechen ein und schaute am Dienstagabend beim Boxtraining vorbei. Nach einer schweißtreibenden Stunde in der Sporthalle unterschrieb er die Beitrittserklärung.

Tilmann Post 07.03.2018
Anzeige