Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Eine Luke voller Geschichte
Lokales Eckernförde Eine Luke voller Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 09.11.2018
Entdeckte auf einem Acker in Schwedeneck ein historisches Fundstück: Landwirt Klaus Lorenz geht davon aus, dass die gusseiserne Luke noch von der früheren Stohler Bahn stammt. Quelle: Jan Torben Budde
Schwedeneck.

„Das war eine Luke für einen Dampfkessel einer Lok“, vermutet der 73-Jährige. Nach seiner Überzeugung handelt es sich dabei um ein Relikt aus Zeiten der Stohler Eisenbahn. Er hat die 16 Kilo schwere Klappe (Maße: 30 mal 20 Zentimeter) in seiner kleinen Heimwerkstatt in Strande mit Hammer und Meißel von Erde und Rost befreit. Auf dem guten Stück ist die Jahreszahl 1891 zu lesen.

„Hier verlief früher die Bahnstrecke“, sagt Lorenz und deutet auf eine Baumreihe in der Nähe des Fundortes. Die Fläche gehörte damals seinem Großvater Max Lorenz, Jahrgang 1889. Der Landwirt war im Dorf auch als „Max von der Batterie“ bekannt. „Weil auf seinem Feld die großen Geschütze standen“, erzählt Enkel Klaus. Die Kanonen waren im Ersten Weltkrieg mit besagter Eisenbahn dorthin transportiert worden, um feindliche Schiffe zu beschießen. Sie hatte vor hundert Jahren den Betrieb zur Versorgung der Militäranlagen in Stohl aufgenommen (wir berichteten) - die Strecke führte von Gettorf über Osdorf, Borghorsterhütten, Birkenmoor, Kuhholzberg, Sprenge und Neu-Bülk. Großvater Max hat seines Wissens aber nicht am Geschütz gestanden, so Klaus Lorenz. „Der war im Ersten Weltkrieg in Frankreich, sein Testament hatte er sicherheitshalber schon geschrieben.“ Das Schriftstück hält Klaus Lorenz noch in Ehren. Nach dem Kriegsende folgte eine zivile Nutzung der Stohler Bahn, die von der 68-PS-Lok „Laura“ gezogen wurde, für überwiegend landwirtschaftliche Güter. 1931 wurde der Betrieb endgültig eingestellt. Die Überreste des Bahndamms habe sein Vater Günter beseitigt, um freie Bahn auf seinem Acker zu haben, erzählt Klaus Lorenz, „die Reste der alten Geschützstellungen habe ich 1979/80 entfernt“. Jetzt gehört der Hof seinem Sohn.

Von Jan Torben Budde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am ersten Rückrunden-Spieltag der Fußball-Verbandsliga Ost wartet auf den 1. FC Schinkel eine wegweisende Partie, denn das Team von FCS-Coach Daniel Lechte empfängt den Tabellenvorletzten FC Kilia Kiel. Der Tabellendritte MTV Dänischenhagen trifft auf den Preetzer TSV.

Jan-Claas Harder 09.11.2018
Eckernförde Neue Prioritätenliste - Stadt packt marode Straßen an

Das Tiefbauamt der Stadt Eckernförde hat die neue Prioritätenliste für die Sanierung von Gemeindestraßen erstellt. Aufgeteilt nach Reparaturbedürftigkeit, sind 23 Straßen aufgeführt, die bis 2027 wieder auf Vordermann gebracht werden sollen. Vier weitere Straßen wurden in diesem Jahr angepackt.

Christoph Rohde 09.11.2018

Die geplante Schließung der dänischen Schule in Rieseby rückt immer näher. Jetzt formiert sich der Widerstand. Eltern kündigen massive Protest an.

Rainer Krüger 08.11.2018