Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Neue Bürgermeisterin in Rieseby
Lokales Eckernförde Neue Bürgermeisterin in Rieseby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 06.12.2018
Von Rainer Krüger
Nach drei 10:10-Wahlgängen wurde Doris Rothe-Pöhls (SPD) durch Losentscheid neue Bürgermeisterin von Rieseby. Uta Brandenburg (links) nahm ihr den Amtseid ab. Quelle: Rainer Krüger
Rieseby

Der Wahlkrimi vor rund 110 Besuchern hatte mit einer Überraschung begonnen. Nachdem Frühling als Bewerber der Wählergemeinschaft Rieseby (WGR) vorgeschlagen worden war, erklärte der noch amtierende Bürgermeister Jens Kolls (SPD), nicht mehr kandidieren zu wollen. „Ich will die Gemeinde Rieseby weiter voranbringen. Ich glaube aber, dass dies innerhalb dieser Gemeindevertretung mit meiner Person als Bürgermeister nicht zielführend ist“, erklärte er.

Kolls war seit 2013 Bürgermeister gewesen. Bei der Wiederholung der Kommunalwahl am 11. November hatte die WGR 7,26 Prozent zugelegt. Mit 38,16 Prozent war sie mit acht von 20 Gemeindevertretern stärkste Fraktion geworden. Die SPD stellt fünf, die CDU drei und die Grünen zwei Gemeindevertreter. Der SSW und die neue Wählergemeinschaft Bürgervereinigung Rieseby (BVR) haben je ein Mandat. Vor dem Hintergrund des Erfolgs am 11. November bewarb sich Frühling für das Bürgermeisteramt.

Als ältestes Mitglied der Gemeindevertretung leitete Uta Brandenburg (WGR) die geheime Wahl. Es schien Vorabsprachen zwischen den Fraktionen gegeben zu haben, denn die drei Wahlgänge erfolgten ohne zwischenzeitlichen Beratungen. Mit einem kurzen „SPD“ benannte sie das Ergebnis des Losentscheids.

Rothe-Pöhls (51) ist erst die zweite Bürgermeisterin in Rieseby, nach Dorit Indinger (SPD), die bis 2003 das Amt inne hatte. Sie bot allen Fraktionen die Zusammenarbeit an. „Es muss nicht ein Kuschelverhältnis sein“, erklärte sie und fügte hinzu: „Ich drücke die Daumen, dass es klappen wird“. Anschließend wurden Frühling und Bernd Mordhorst (CDU) offen und einstimmig zum 1. und 2. stellvertretenden Bürgermeister gewählt.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Eckernförde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der barrierefreie Ausbau der Eckernförder Innenstadt dauert länger als geplant. Baubeginn ist im Herbst 2019, aber nur in der St.-Nicolai-Straße. Wann die Einkaufsmeile Kieler Straße „unters Messer“ kommt, ist offen. Vor einem Jahr hieß es noch, dass beide Straßen diesen Herbst angepackt werden.

Tilmann Post 06.12.2018

Nach dem Wind nun auch die Sonne als Stromlieferant im Dänischen Wohld? Der Bauausschuss Neuwittenbek wollte am Dienstag eine Grundsatzentscheidung. Mit drei zu zwei Stimmen lehnten er es trotz längerer Diskussion ab, eine Analyse potenziellen Flächen für Solarparks anzuschieben.

Cornelia Müller 06.12.2018

Das Leben geht weiter, es muss ja. Auch nach dem Tod von Louisa aus Altenholz, die mit drei Jahren an der seltenen Stoffwechselkrankheit Tango2 starb. Damit andere erkrankte Kinder bessere Chancen haben, überwiesen ihre Eltern Melanie (36) und Torsten Kuhlmann (43) die Spenden nun an die Forschung.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 06.12.2018