Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Wieder Ansturm auf Roben in Altenholz
Lokales Eckernförde Wieder Ansturm auf Roben in Altenholz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 11.02.2018
Von Manuela Schütze
Mehrere hundert Besucher nutzten die Chance, in festlichen Kleidern, High Heels, Anzügen und Krawatten zu stöbern und manches Schnäppchen zu ergattern. Quelle: Manuela Schütze

Abendgarderobe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen wird oft nur ein-, zweimal getragen und hängt dann im Schrank. In der Kirchengemeinde Altenholz wollte man das ändern und rief die Festtagskleiderbörse ins Leben. Das zweiundzwanzigköpfe Team aus Ehrenamtlichen um Christine Wagener hatte am Sonnabend von 10 bis 14 Uhr wieder einen regelrechten Ansturm zu bewältigen. Insgesamt nutzten mehrere hundert Besucher die Chance, in festlichen Kleidern, High Heels, Anzügen und Krawatten zu stöbern und manches Schnäppchen zu ergattern.

Es gab für die Damenwelt zwei Räume mit je sieben Einzelumkleiden sowie eine Sammelumkleide. Alle waren schnell proppenvoll. Sofia Brandt (17) und Mareike Müller (18) hatten diverse Teile zusammengesammelt. „Ich habe hier fünf Oberteile und ein Kleid, alles in der engeren Wahl“, sagte Sofia freudestrahlend. Marion Brandt, ihre Mutter, wollte sich eigentlich auch umschauen, aber „erst die Mädchen. Und es ist ja nicht nur das Kleid, da müssen noch Schuhe, die Clutch und andere Accessoires sein“, stöhnte sie. Das koste alles ordentlich viel und hier könne man gute Kleidung für kleines Geld bekommen. Sie schätzte, dass sie schon mehr als 80 Euro gespart hatte. „Letztes Jahr waren wir in Berlin, ich kenne die Preise.“ Hier sei alles gut durchdacht, sehr professionell und alle sehr freundlich. Während bei den Damen hektisches Gedrängel herrschte, war es bei den Herren ruhiger. Der Raum war kleiner, aber auch hier gab es etwas für alle Altersgruppen. Lasse Offt (17) suchte einen Anzug „für die Konzerte, da brauche ich öfter etwas.“ Der 17-Jährige spielt Geige im Orchester des Altenholzer Gymnasiums.

Wer privat kaum getragene, gute Konfirmations- und Festkleidung verkaufen möchte, kann sich über die Homepage zu der jährlich einmal stattfindenden  Veranstaltung anmelden. Den Preis legt der Verkäufer fest. 16 Prozent gehen für den guten Zweck an die Kirchengemeinde. Was nicht verkauft wird, geht an den Verkäufer zurück.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Organisator Heiner Pasinski war zufrieden. Sein Fazit am Ende des Abends: "Wieder eine super Veranstaltung. Nur die Beteiligung hätte mehr sein können." Bei freiem Eintritt erlebten rund 60 Gäste Live-Musik von alten Hasen und Newcomern. 17 Musiker trauten sich vor das Publikum.

Manuela Schütze 10.02.2018
Eckernförde Neues von Loudstark - Power-Rock aus dem Wohld

Rockmusik aus dem Dänischen Wohld? Gibt es. Gerade hat die Band Loudstark ihr zweites Album herausgebracht. Es trägt den Titel Das Eine. Das Genre beschreiben die fünf Musiker als melodischen Power-Rock mit Metal-Komponenten.

Jan-Torben Budde 10.02.2018

Auf den Straßen im Kreis Rendsburg-Eckernförde sind immer mehr Fahrzeuge unterwegs. Im vergangenen Jahr hat die Zahl erstmals die Marke von 260.000 übersprungen - und erreicht damit einen Wert, der fast der Einwohnerzahl entspricht. Der Löwenanteil entfällt mit rund 180.000 auf Autos.

Tilmann Post 09.02.2018
Anzeige