Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Goosefeld: Getreidefeld in Flammen
Lokales Eckernförde Goosefeld: Getreidefeld in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 19.10.2018
Von Tilmann Post
Das Feuer griff auch auf den Knick an der L42 über. Die Straße musste für die Löscharbeiten zwischen Hoffnungsthal und Lehmsiek gesperrt werden. Quelle: Tilmann Post
Goosefeld

Um 17.10 Uhr ging der Alarm ein. Das Weizenfeld im Ortsteil Hoffnungsthal stand auf einer Fläche von rund zwei Hektar in Flammen, das Feuer griff bereits auf den Knick zur angrenzenden Landesstraße 42 über, die von Eckernförde nach Haby führt. Die Straße musste wegen der Löscharbeiten zwischen Hoffnungsthal und Lehmsiek für mehrere Stunden gesperrt werden.

Starker Löschwassereinsatz

Das Feuer war vermutlich durch Funkenflug bei Drescharbeiten ausgebrochen, berichtete der Einsatzleiter und stellvertretende Wehrführer Hans-Dieter Holst von der Feuerwehr Goosefeld. Mit starkem Löschwassereinsatz verhinderten die Wehrleute aus Goosefeld, Haby, Groß Wittensee und Eckernförde, dass die Flammen auf Häuser und Autos auf der von vier Familien bewohnten ehemaligen Hofstelle übergriffen.

Landwirte halfen mit Gülletanks

Landwirte der Umgebung halfen bei der Löschwasserversorgung mit Treckern und Gülletanks aus den Löschteichen der Umgebung. Um 17.45 Uhr hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. Ein großer Baum im Knick zu einem weiteren Feld brannte von innen aus und musste gefällt werden.

Fotostrecke: Goosefeld: Getreidefeld in Flammen
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einige seiner Altersgenossen stellen sich schon langsam auf den Ruhestand ein. Uwe Wessel absolviert hingegen eine dreijährige Ausbildung. Der 54-Jährige lernt Altenpfleger. Im Altenwohn- und Pflegeheim „Haus Dänischer Wohld“ in Osdorf betreut er Menschen mit Demenz.

31.07.2018

Das Eckernförder Piratenspektakel fällt 2018 weniger martialisch aus als in der Vergangenheit. Die Seeräuber müssen auf jegliches Feuer verzichten - die Brandgefahr ist zu groß. Damit fallen unter anderem der beliebte Fackelmarsch und das Feuerwerk flach. Das teilt die Touristikgesellschaft mit.

Tilmann Post 19.10.2018
Eckernförde Toter bei Bauwagen-Brand - Zigaretten-Glut verursachte Feuer

Der beim Brand eines Bauwagens in Eckernförde ums Leben gekommene 34-Jährige hat das Feuer offenbar selbst verursacht. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann mit einer brennenden Zigarette in der Hand eingeschlafen war. Auf Brandstiftung gebe es keine Hinweise, so die Beamten auf Nachfrage.

Tilmann Post 30.07.2018