Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Feuerwehr legt Ölsperre im Hafen
Lokales Eckernförde Feuerwehr legt Ölsperre im Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 17.04.2018
Von Tilmann Post
Quelle: tilmann Post
Anzeige
Eckernförde

Was durch das Tor vom Noor aus in den Hafen trieb, ist noch unklar. Die Sperre ist derzeit geöffnet, weil der Wasserstand im Noor höher ist als in der Ostsee. Laut Einsatzleiter Michael Kaack hatte ein Passant die Verunreinigung bemerkt und die Stadtwerke Eckernförde als Hafenbetreiber darüber informiert. Die Feuerwehr wurde um 11.50 Uhr alarmiert.

Trieb Diesel durch das Absperrtor?

Als die 15 Wehrleute mit der Ölbekämpfungsausrüstung am Einsatzort eintrafen, war nichts mehr zu sehen. Kaack zufolge soll es sich um einen großflächigen Teppich gehandelt haben, der wie Dieselkraftstoff aussah. Seine Kameraden legten eine Ölsperre, die mögliche weitere Fremdstoffe stoppen und aufsaugen sollte.

Wasserschutzpolizei ermittelt

Um die Ursache festzustellen, wurden die Untere Wasserbehörde und die Wasserschutzpolizei informiert. Im Hafen kommt es immer wieder zu Einsätzen, weil Diesel, Öl oder andere Stoffe in die Ostsee gelangen. Bei starken Verschmutzungen kommt ein Ölauffanggerät zum Einsatz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gettorfer wollen, dass ihr Ort lebenswert bleibt, dass Senioren und Kinder nicht zu kurz kommen, die Infrastruktur stimmt, die Natur Platz hat. Beim KN-Talk am Montag fühlten die Redakteure Tilmann Post und Burkhard Kitzelmann von den Kieler Nachrichten und das Publikum Politikern auf den Zahn.

Cornelia Müller 17.04.2018

Männer behalten auch in den künftigen Gemeindevertretungen nach dem 6. Mai die Oberhand. Damit ist zu rechnen, denn Frauen sind auf den Partei-Listen zur Kommunalwahl in der Region gerade einmal zu einem Drittel vertreten. Hat die Aktion "Frauen in die Kommunalpolitik" nichts gebracht?

Tilmann Post 17.04.2018

Den Eckernförder SV trennen in der Fußball-Landesliga Schleswig nach der vierten Niederlage in Folge nur noch zwei Zähler von einem Abstiegsplatz. Trotz 1:0-Führung mussten sich die Eckernförder mit 2:1 gegen den Heikendorfer SV geschlagen geben.

Jürgen Griese 16.04.2018
Anzeige