Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Jetzt steigt die Brandgefahr
Lokales Eckernförde Jetzt steigt die Brandgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 25.12.2017
Von Tilmann Post
Wenn die Tannenbäume schon länger in den Häusern stehen und trocken geworden sind, steigt die Brandgefahr. Präventions-Klassiker: ein Eimer Wasser in der Wohnung.

„Die kritische Zeit kommt erst nach Weihnachten, wenn die Tannenbäume schon länger in den Häusern stehen und trocken geworden sind“, erklärt Gettorfs Wehrführer Frank-Andreas Greggersen. Der Hauptbrandmeister rät zum Klassiker: dem Eimer Wasser in der Wohnung. „Wenn es erst einmal brennt, würde es zu lange dauern, bis er gefüllt ist“, sagte er. Sein Eckernförder Amtskollege Meint Behrmann hält das ebenfalls für richtig, ein Feuerlöscher im Haus sei noch besser, und zwar ein Schaumlöscher.

„Die Einsatzbereitschaft ist gesichert.“

Behrmann blickt trotz erhöhter Brandgefahr entspannt auf die kommenden Tage. Schließlich ist er seit 33 Jahren im Feuerwehrdienst. Zum Jahreswechsel rechnet er mit steigenden Einsatzzahlen. „Das geht am Silvesternachmittag meistens mit Containerbränden los“, sagte er. Eine besondere Dienstverpflichtung für Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren gibt es nicht. „Die Einsatzbereitschaft ist gesichert - an allen 365 Tagen im Jahr“, so Frank-Andreas Greggersen. „Wenn Kameraden feiern wollen, dann lasse ich sie aus dem Dienst heraus.“ Meint Behrmann: „Wir können uns voll und ganz auf unsere Leute verlassen.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sprühregen und starker Wind von See hielten die rund 250 Gäste des weihnachtlichen Leuchtturmblasens am Bülker Pavillon in Strande nicht ab. Sie genossen die besondere Atmosphäre mit Punsch und weihnachtlichem Trompetenspiel von Nadine Möding, das Punkt zwölf Uhr von der Plattform des Turms erklang.

24.12.2017

„Leise rieselt der Schnee“ – so erklang es am späten Freitagnachmittag auf dem Marktplatz in Gettorf. Die Zweige der großen Weihnachtstanne blieben jedoch grün. Von der besungenen weißen Pracht keine Spur. Schön war’s trotzdem, das erste Adventssingen im Ortszentrum der Wohld-Gemeinde.

Burkhard Kitzelmann 22.12.2017

Anfang Dezember fand überraschend der Haushaltsentwurf keine Mehrheit in der Gemeindevertretung Dänischenhagen. Nun steht fest: Am 4. Januar treffen sich die Fraktionsspitzen, um das weitere Vorgehen in dieser Sache abzustimmen. Denn das Thema sorgt weiter für Diskussionen.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 22.12.2017
Anzeige