Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Freispruch im Geldsack-Prozess
Lokales Eckernförde Freispruch im Geldsack-Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 12.04.2018
Von Tilmann Post
Vor dem Amtsgericht Eckernförde wurde jetzt ein Bankmitarbeiter vom Vorwurf des Diebstahls freigesprochen. Quelle: tilmann Post
Eckernförde

Damit bleibt rätselhaft, wer den Sack gestohlen hat und wo das Geld nun ist. Der Angeklagte habe zwar die Gelegenheit gehabt, den Beutel an sich zu nehmen, doch die endgültigen Beweise fehlten dazu, hieß es am Donnerstag vor Gericht. Dem Kassierer einer Bank in Eckernförde war zur Last gelegt worden, dass er nur zwei statt drei Sicherheitsbeutel zur Abholung durch eine Geldtransportfirma bereitgelegt hatte. Es handelte sich um aussortierte Scheine aus einem Geldautomaten. Den dritten Sack soll er in einem Rucksack aus der Bank geholt haben.

Indizien reichten nicht aus

Am Ende des vierten Verhandlungstages plädierte auch die Staatsanwaltschaft auf Freispruch vom Vorwurf des Diebstahls. Ihr zufolge kamen acht weitere Personen aus der Bank für die Tat in Frage. Die Indizien reichten jedoch nicht aus. Rechtsanwalt Jonas Siemsen führte unter anderem aus, dass es die "dümmste Variante" gewesen wäre, einen ganzen Beutel an sich zu nehmen, weil das am schnellsten auffalle. Sein Mandant leide sehr unter den Vorwürfen. Der Angeklagte hatte den Diebstahl immer bestritten.

2014 verschwand bereits Geld aus der Bank

Während des Prozesses wurde klar, dass es nicht zum ersten Mal Geld aus der Bank verschwunden war. Der Verteidiger hatte herausgefunden, dass in drei bisher nicht aufgeklärten Fällen im Jahr 2014 insgesamt mehr als 6000 Euro abhanden gekommen sein sollen. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Da hat sich ganz schön was getan auf dem Gelände zwischen IT-Dienstleister Dataport und Fachhochschule in Altenholz: Seit der Grundsteinlegung im Juli 2017 wächst dort das künftige Trainingszentrum für den THW Kiel sichtlich in die Höhe. Und auch neue Parkplätze sind in Planung.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 12.04.2018

"Wir stehen für das Leben bis zum letzten Atemzug.“ Nach dieser Devise handelt die Hospiz-Initiative Eckernförde, die am Montag, 16. April, ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Seit 1998 setzt sie sich dafür ein, Schwerkranken und Sterbenden ein Lebensende in Würde und Selbstbestimmung zu ermöglichen.

Christoph Rohde 11.04.2018

Es ist eine ähnlich hohe Summe, wie sie in den neuen Sportpark investiert wurde: Die Erweiterung des Gettorfer Klärwerks kostet rund fünfeinhalb Millionen Euro. Jetzt konnte der erste Bauabschnitt abgeschlossen werden.

Burkhard Kitzelmann 11.04.2018