Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde B 76 bleibt gesperrt
Lokales Eckernförde B 76 bleibt gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 10.04.2018
Von Rainer Krüger
Beim Sanieren der Bundesstraße 76 zwischen Eckernförde und Gammelby wird der Untergrund bis in 80 Zentimeter Tiefe abgetragen. Die Arbeiten auf dem 1,5 Kilometer langen Abschnitt verlängern sich bis Ende Mai. Quelle: Rainer Krüger rik
Anzeige
Gammelby

„Der Wintereinbruch sorgte für Verzug“, sagt Baustellenkoordinator Carsten Wiele. Seit 12. März wird im Auftrag des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr (LBV) auf dem 1,5 Kilometer langen Abschnitt zwischen dem Gammelbyer Weg im Westen Eckernfördes und dem Birkenseer Weg in Gammelby die Fahrbahndecke erneuert. Die alte Fahrbahn wird weitgehend bis in 80 Zentimeter Tiefe abgetragen. Dabei kam auch das einstige Pflaster zum Vorschein. „Die Chaussee wurde in den 1880er-Jahren gebaut. Größenteils war die Strecke unbefestigt, nur in den Ortsdurchfahrten in Eckernförde und Fleckeby gab es Pflastersteine. Sie wurden erst 1928/29 durchgehend gelegt“, hat Arno Sachau, Leiter der Straßenmeisterei Eckernförde recherchiert.

Der neue Zeitplan sieht das Asphaltieren in der 20. und 21. Kalenderwoche, also vom 14. bis 27. Mai, vor. Bis dahin bleibt die ganze gut drei Kilometer lange Strecke zwischen dem Gammelbyer Weg und der Kreisstraße 57 – der Straße nach Kochendorf – gesperrt. Der Teil bis zur K57 war bereits 2017 erneuert worden

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verrohrt, begradigt, belastet – den Fließgewässern in Deutschland geht es schlecht. Laut Umweltministerium leben in 93 Prozent der Flüsse und Bäche nicht mehr die hier zu erwartenden Tiere und Pflanzen. Auf dem Stadtgebiet von Eckernförde münden vier Bäche. Doch wie ist es um ihren Zustand bestellt?

Christoph Rohde 10.04.2018

Das Rapsblütenfest gehört zu Gettorf wie der Turm von St. Jürgen und die Flügel der Mühle Rosa. Die Vorbereitungen für die 13. Auflage am 26./27. Mai laufen bereits auf Hochtouren. Neu: Erstmals wird eine Rapsblütenprinzessin gewählt.

Burkhard Kitzelmann 09.04.2018

Unbekannte haben in Eckernförde in den vergangenen Tagen Herzen auf die Motorhauben geritzt. Die Polizei sucht nach Zeugen, an den Fahrzeugen sei ein Sachschaden in vierstelliger Höhe entstanden.

09.04.2018
Anzeige