Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Loch lässt Promenaden-Stück absacken
Lokales Eckernförde Loch lässt Promenaden-Stück absacken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 04.04.2018
Von Christoph Rohde
Das Loch in der Spundwand am Eckernförder Hafen ist am Mittwoch mit Beton verschlossen worden. Bis zu Wochenende soll die Pflasterung wieder hergestellt sein. Quelle: Christoph Rohde
Eckernförde

Hinter der durchgerosteten Metallspundwand aus den 1980er-Jahren verläuft noch eine Betonwand, die verhindert, dass Sand ausgespült wird. Nach Angaben von Stadtwerke-Chef Dietmar Steffens war diese Wand an der abgesackten Stelle aber nicht durchgängig. Das wurde beim Öffnen der Pflasterung festgestellt.

Mittwoch wurde das Loch zunächst mit Beton verschlossen. Auch weitere kleinere Stellen sollen provisorisch abgedichtet werden. "Bis zum Fischmarkt am Sonntag ist alles wieder zu", verspricht Steffens. Darüber hinaus müssen die Stadtwerke aber gemeinsam mit der Stadt Überlegungen für eine dauerhafte Sanierung der Spundwand anstellen.

Und das kann teuer werden: Ein siebenstelliger Betrag kommt schnell zusammen. Doch zunächst soll ein Lösungskonzept her und die Frage geklärt werden, ob Stahl oder Beton zum Einsatz kommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Kieler hat seit 2016 in Ausschüssen der Gemeinde Dänischenhagen mitgearbeitet: Klingt absurd, ist aber wahr. Allerdings hatte Ulrich Brandt (SPD) trotz Umzugs nach Kiel weiter eine Wohnung in Dänischenhagen. Erst bei der Prüfung der Wahlvorschläge für die Kommunalwahl fiel der Fehler auf.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 04.04.2018

Seit Jahren läuft ein Bewohner des am Eckernförder Stadtausgang liegenden Sandkrug-Wohnparks Sturm gegen den Verkehrslärm auf der B76. Das Oberverwaltungsgericht hat ihm jetzt in Teilen Recht gegeben. In Kürze soll auf diesem Abschnitt die Geschwindigkeit nachts auf Tempo 30 gedrosselt werden.

Christoph Rohde 03.04.2018

Auf einmal wirkt die Maisernte putzig. Sogar der Güllewagen ist niedlich. Wer etwas im Rathaus von Eckernförde zu erledigen hat, bekommt dieses Erlebnis bis zum 27. April gratis. Der Modellbaustammtisch 1:87 Küste hat die Vitrinen im Foyer bestückt.

Cornelia Müller 03.04.2018