Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Im Laufschritt aus 2017 heraus
Lokales Eckernförde Im Laufschritt aus 2017 heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 31.12.2017
Von Rainer Krüger
Regen konnte ihn nicht bremsen. Wie schon 2016 war Steffen Blockus auch beim Silvesterlauf 2017 am schnellsten – diesmal von 46 Startern. Quelle: Rainer Krüger

Nach eigenen Angaben brauchte er für die 4,6 Kilometer im Ostseebad 15:40 Minuten. Schon früh hatte sich der Vorjahressieger beim von Dauerregen geprägten Lauf vom Feld abgesetzt. Nach der Hälfte der Strecke rannte er bei der neunten Auflage des Silvesterlaufs allein an der Strandpromenade entlang.

Das Jahr sportlich abschließen

Gut 80 Kilometer pro Woche sind für den passionierten Freizeitläufer das Trainingsprogramm. "Für mich ist es schön, im Urlaub so einen Lauf zu haben, mit dem das Jahr sportlich abschließt", sagte er nach dem Zieleinlauf gegen 11.20 Uhr. Am Neujahrstag wollte er ein wassersportliches Angebot im Ostseebad nutzen: "Dann geht es zum Neujahrsanbaden in die Ostsee", kündigte er an. Start ist dann um 11.11 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wohin mit dem alten Handy, wenn ein neues Smartphone unterm Weihnachtsbaum lag? In der Schublade verschwinden lassen, ist auf Dauer keine Lösung. Im Kreis Rendsburg-Eckernförde gibt es viele Möglichkeiten, den „alten Knochen“ loszuwerden. Mit der richtigen Entsorgung lässt sich sogar Gutes tun.

Tilmann Post 31.12.2017

Es ist ein Traum für Modellbahnfans. In der Sporthalle der Claus-Rixen-Schule in Altenholz rollten am Sonnabend 20 Minizüge. Es war der Auftakt der Modellbahnfahrtage. Die 200 Meter lange Anlage können Besucher noch am 1. und 2. Januar von 14 bis 17 Uhr ansehen und testen.

Rainer Krüger 30.12.2017

Woran erkennt man einen guten Berliner? „Er muss in der Mitte einen großen weißem Streifen haben“, erklärt Manfred Jäkel vom Gettorfer Backhaus. Dieser Qualitätsstreifen, wie der Bäckergeselle ihn nennt, bleibe beim Backen nur dann erhalten, wenn Rezeptur und Festigkeit des Teiges stimmen.

Burkhard Kitzelmann 30.12.2017
Anzeige