Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Ein Dorf feiert seinen Höker
Lokales Eckernförde Ein Dorf feiert seinen Höker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 13.04.2017
Von Burkhard Kitzelmann
20 Jahre Wittenbeker Höker: Maret Bruhn (links) übergab den von ihr gegründeten Tante-Emma-Laden zum Jahreswechsel an Claudia Laparose. Die Gründerin gehört jedoch nach wie vor zum Verkaufsteam.
Neuwittenbek

Ob Obst und Gemüse, Fleisch und Wurst, Milch und Quark oder Brot und Kuchen – die Ware stammt überwiegend von Erzeugern aus der Umgebung. „Wir haben uns damals entschieden, uns keiner Kette anzuschließen, damit wir selbst entscheiden können, was wir hier anbieten“, sagt Maret Bruhn, die den Wittenbeker Höker 1997 gemeinsam mit Uta Ambrosius gegründet hat. Claudia Laparose, seit Jahresbeginn neue Inhaberin, setzt diese Tradition fort. Es mache ihr „sehr viel Spaß, die wunderbaren Produkte aus unserer Region zu verkaufen“.

Neugestaltete Außenanlage zum Geburtstag

Zum Geburtstag bekam der Wittenbeker Höker von der Gemeinde eine neu gestaltete Außenanlage. Auf der von Gemeindearbeiter André Peterßon gepflasterten Terrasse können Kunden und Ausflügler künftig bei schönem Wetter Kaffee und Kuchen genießen. „Wir haben deshalb ab sofort nachmittags bereits eine Stunde  früher, also ab 15 Uhr, geöffnet“, erklärt Claudia Laparose. „Außerdem ist jetzt auch am Mittwochnachmittag geöffnet.“ Ebenfalls neu:  Der Wittenbeker Höker ist seit Mittwoch ein Hotspot von #SH­­_WLAN.

Wittenbeker Höker, Neuwittenbek, Hauptstr. 3, Tel. 04346/412546, www.wittenbekerhöker.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Sand nach Eiern buddeln, wärmende Osterfeuer, Drachenfest, Tierpark-Rallyes und Vogelspinnen streicheln: Das Osterprogramm zwischen Kiel und Eckernförde und darüber hinaus in Damp ist bunt wie die Osternester, die der Hase versteckt. Es lockt sogar eine Partynacht auf der Eckernförder Bucht.

Cornelia Müller 12.04.2017

Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt hat am Mittwoch für gute Laune im Amt Schlei-Ostsee in Eckernförde gesorgt: Er überbrachte die Bescheide für Kredite über insgesamt 7,84 Millionen Euro. Mit dem Geld sollen regionale Infrastrukturprojekte finanziert werden.

12.04.2017

Seit zehn Jahren ist Andrea Brügmann Tagesmutter. "Mir macht das viel Spaß", sagt die 44-Jährige aus Revensdorf. Nicht immer zufrieden sei sie jedoch mit den Rahmenbedingungen. So zahle der Kreis kein Geld, wenn ein Kind wegen eines Kur- oder Krankenhausaufenthalts ausfällt.

Burkhard Kitzelmann 12.04.2017