Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde OP-Kino mit Videobrille
Lokales Eckernförde OP-Kino mit Videobrille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 09.01.2017
Von Rainer Krüger
Mit der Videobrille und Betäubung hat Holger Blank nichts von der Knieoperation durch Dr. Armin Frank gemerkt. Quelle: Rainer Krüger
Damp

Nach einer Testphase im Dezember gehört die Videobrille neu zum Equipment der Helios-Ostseeklinik Damp. Der Chefarzt der Anästhesie hatte die Anschaffung angeregt. Blanks Erfahrungen bei der Operation bestätigen ihn, dass die Entscheidung richtig war. „Natürlich bleibt auch bei Betäubung im Bein die Frage, was man von der Operation mitbekommt“, erklärt Blank. Wie Frank aus Erfahrung weiß, sind Patienten gespannt, ob sie das Knacken von Knochen hören. Doch Blank kam gar nicht groß auf die Idee, auf die Operationsaktionen zu achten. „Man konzentriert sich erstaunlicherweise automatisch auf das, was man sieht und hört. Und das war das Konzert“, sagt er.

 Zur erwünschten Ablenkung von der Operation trug auch bei, dass er sein Programm per Fernbedienung steuern konnte. „Auf einer Festplatte gibt es Filme zu sieben Kategorien“, verrät Frank. „Ich hatte zunächst einen Naturfilm über Wüsten gewählt, mich dann aber fürs Konzert entschieden.“ Mozart lauschte er bis kurz vor Ende seiner gut 90-minütigen Operation. Sein Gesamturteil über das OP-Kino lautet „sehr angenehm“.

 Positive Reaktionen hat Frank nach eigenen Angaben von allen acht Patienten bekommen, die inzwischen mit Brille operiert wurden. Durch das neue Gerät könne der Einsatz von Schlaf- und Beruhigungsmittel reduziert werden. „Die Videobrille ist für mich wie ein neues Medikament“, so Frank. Insbesondere bei Patienten über 70 Jahren sei das Team der Ostseeklinik beim Verabreichen von Mitteln zurückhaltend.

 Laut Klinikpressesprecherin Maike Marckwordt gibt es nur in Schleswig eine Klinik mit Videobrille. Sogar die Sehschärfe ist einstellbar. Blank hat dennoch einen Verbesserungsvorschlag. „Ein USB-Anschluss an der Festplatte wäre gut, damit Patienten ihre Lieblingsfilme mitbringen können.“ rik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Eckernförde Förderverein Tierpark Gettorf - Erdmännchen ganz nah

So fängt das Jahr gut an: Auf dem Neujahrsempfang des Fördervereins Freunde des Tierparks Gettorf durfte Vorsitzender Volker Strehlow einen Scheck über 2500 Euro entgegennehmen. Der Tierpark kündigte außerdem an, seine Reihe der Meets&Greets mit Ernmännchen zu erweitern.

Burkhard Kitzelmann 08.01.2017
Eckernförde Fischmarkt in Eckernförde - Plastik kommt nicht in die Tüte

Andreas Rook steht auf der Ladefläche und füllt eine Reihe von Jutetaschen und Körben. „Bananen-Fred seit 1953“ steht auf der Karosserie seines Lastwagens. Jutetaschen? Die neue Verpackungsverordnung in Eckernförde macht es möglich. „Da haben wir schnell umgestellt, das ist doch kein Problem“, sagt er.

Kai Pörksen 08.01.2017
Eckernförde Treffen der Handspinner in Gettorf: - Nicht nur Frauen spinnen

Dass sich Menschen beim Spinnen in die Wolle kriegen, ist offenbar weitgehend ausgeschlossen. „Es geht bei uns sehr harmonisch zu, Zickenkrieg gibt es hier nicht“, versicherte Ines Jung (51) am Sonntag bei einem Spinntreffen in Gettorf. Es sind nicht nur Frauen, die spinnen.

Burkhard Kitzelmann 08.01.2017