Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Pläne sind "unsicherer geworden"
Lokales Eckernförde Pläne sind "unsicherer geworden"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 11.06.2018
Von Christoph Rohde
Pläne für die Überbauung des Bahnhofsareals mit Kino, Verbrauchermarkt, Wohnen und Gewerbe sind "unsicherer" geworden. Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde

Schon zu Beginn der Bauausschuss-Sitzung informierte Sibbel hinter verschlossenen Türen die politischen Fraktionen über "wichtige Neuigkeiten". Die hatten zumindest Auswirkungen darauf, dass die Vorstellung des neuen Parkraumkonzept-Entwurfs von der Tagesordnung genommen wurde. Derzeit, so der Bürgermeister, sei es nicht möglich, auf Grundlage der Bahnhofsareal-Pläne ein Parkraumkonzept vorzulegen.

Nicht alle Grundstücksverhandlungen abgeschlossen

Auf dem Bahnhofsareal sollen ein Kino, ein Verbrauchermarkt, Wohnungen und Gewerbe entstehen. Daraus würden zusätzliche Verkehrsströme entstehen. Das Parkraumkonzept soll eine Prognose für den künftigen Parkplatz-Bedarf bis 2030 erstellen. Aktuell sind Verhandlungen des Investors für das Projekt Bahnhofsareal über noch fehlende private Grundstücksflächen nicht abgeschlossen. Ursprünglich sollte das Vorhaben bereits jetzt im Bauausschuss öffentlich vorgestellt werden.

Durch Überbauung entfielen 285 öffentliche Parkplätze

Laut Sibbel sind die Planungen zurzeit "unsicherer geworden, als vor einiger Zeit". Durch die vorgesehene Überbauung des Bahnhofsareals würden 285 öffentliche Parkplätze entfallen, die kompensiert werden müssen. Eine geplante Tiefgarage auf dem Gelände würde nach seinen Angaben bis zu 400 Plätze bieten, die teils aber für die neuen Nutzungen in Anspruch genommen würden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gettorf hat einen neuen Bürgermeister: Hans-Ulrich Frank (CDU). Er wurde am Montagabend einstimmig und ohne Gegenkandidaten gewählt.

Cornelia Müller 11.06.2018

Zum Strand Open Air am Sonnabend, 7. Juli, treten Jan Delay und Culcha Candela am Südstrand von Eckernförde auf. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 7500 Besuchern. Noch einmal 2500 werden zum Rock am Strand am Vortag erwartet. Die KN verlosen Freikarten und ein Meet & Greet mit den Stars.

Christoph Rohde 11.06.2018

Der Haussegen hing gleich schief nach der Wahl in Dänischenhagen: Die WiR hatte die meisten Stimmen geholt und bildet in dem sich neu konstituierenden Gremium die stärkste Fraktion. Den Bürgermeister wird sie aber kaum stellen. Jetzt hat sich die hitzige Stimmung zwischen WiR und SPD/ CDU beruhigt.

Cornelia Müller 11.06.2018
Anzeige